Abo
  • Services:
Anzeige
XMM 7480
XMM 7480 (Bild: Intel)

XMM 7480: Intels LTE-Modem könnte schneller sein

XMM 7480
XMM 7480 (Bild: Intel)

Vierfache Carrier-Aggregation und Envelope Tracking: Intels XMM 7480 bietet neue Funktionen, die bisherige LTE-Modems des Herstellers nicht unterstützen. Die Geschwindigkeit könnte aber höher ausfallen.

Intel hat das XMM 7480 vorgestellt (Product Brief als PDF), ein neues Standalone-LTE-Modem mit modernen Funktionen. Verglichen mit dem vergangenes Jahr auf dem Mobile World Congress angekündigten XMM 7360 weist das aktuelle XMM 7480 mehrere Eigenschaften auf, die eine Verbesserung darstellen. Auf die Geschwindigkeit bezogen ist das neue LTE-Modem nicht schneller als der Vorgänger, was Intel aber zukünftig ändern könnte.

Anzeige
  • XMM 7480 (Bild: Intel)
XMM 7480 (Bild: Intel)

Das XMM 7480 nutzt eine vierfache statt dreifache Carrier-Aggregation, freigeschaltet ist jedoch derzeit nur die Nutzung von 60 statt 80 MHz. Aufgrund einer Modulation von 256QAM erreicht das neue LTE-Modem somit bis zu 450 MBit pro Sekunde im Downstream (LTE Cat9) und bis zu 150 MByte pro Sekunde im Upstream (LTE Cat13), so wie das ältere XMM 7360. Sollte Intel ein entsprechendes Firmware-Update ausliefern, würde das XMM 7480 eine Geschwindigkeit von bis zu 600 MBit pro Sekunde im Downstream leisten. Das wäre ein Patt mit Qualcomms X12-Modem, das neuere X16-Modell hingegen schafft theoretisch bis zu 1 GBit pro Sekunde im Downstream.

Zu den weiteren Neuerungen des XMM 7480 zählt integrierte Hardware für Envelope Tracking, was für eine geringere Leistungsaufnahme durch angepasste Spannungen abhängig von den Frequenzen sorgt. Das Modem unterstützt Frequenzduplex- (FDD) und das Zeitduplexverfahren (TDD) und laut Intel 33 LTE-Bänder. Allerdings fehlt der Support für CDMA/EV-DO, was das XMM 7480 für einige nordamerikanische Provider wie Verizon disqualifiziert; allerdings möchten die das 3G-Codemultiplex-Verfahren fallenlassen.

Im zweiten Halbjahr 2016 möchte Intel Muster des XMM 7480 an Partner liefern, erste Geräte könnten ergo noch dieses Jahr angekündigt werden.


eye home zur Startseite
Nocta 27. Feb 2016

Ach so. Intel soll lieber mal warten, bis Deutschland hinterherkommt?

chithanh 26. Feb 2016

Die neueren LTE-Standards enthalten auch Maßnahmen zur interference cancellation usw. zur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  3. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim bei München
  4. Altmann Analytik GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 42,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Webserver

    Nginx 1.13 erscheint mit TLS-1.3-Support

  2. Europäischer Gerichtshof

    Streaming aus illegalen Quellen ist rechtswidrig

  3. Cryogenic Memory

    Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher

  4. Bonaverde

    Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte

  5. Festo

    Der Octopus Gripper nimmt Objekte in den Schwitzkasten

  6. Microsoft

    "Es gilt, die Potenziale von Mädchen zu fördern"

  7. Hochschulen

    Ein Drittel mehr Informatik-Studienanfängerinnen

  8. Webroot Endpoint Security

    Antivirusprogramm steckt Windows-Dateien in Quarantäne

  9. 1 GBit/s

    Mobilfunkbetreiber verkauft LTE als 5G Evolution

  10. 3D Xpoint

    Intels Optane Memory überzeugt nur bedingt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  2. Lagerverkehr Amazon setzt auf Gabelstapler mit Brennstoffzellen
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

  1. Re: Allgemeine Frage zur Installation

    MW_0815 | 13:41

  2. Re: War überfällig

    Dino13 | 13:41

  3. Allein in meiner Kleinstadt gibts 3 Hipster-Läden ...

    DooMRunneR | 13:40

  4. Re: Frauenstudiengänge = Sexismus

    Slurpee | 13:40

  5. Re: Ist dies denn wirklich Sachbeschädigung?

    SuiCid | 13:40


  1. 13:07

  2. 12:47

  3. 12:45

  4. 12:07

  5. 12:04

  6. 11:55

  7. 11:46

  8. 11:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel