XMG Core 15/17: Schenker kombiniert Ryzen 7 4800H mit RTX 2060

Auch der deutsche Hersteller verbaut keine schnellere Geforce-RTX-Grafikeinheit.

Artikel veröffentlicht am ,
XMG Core 15
XMG Core 15 (Bild: Schenker)

Schenker hat das XMG Core 15 und das XMG Core 17 vorgestellt: Beide Notebooks gibt es in einer AMD- (M20) und einer Intel-Version (E20), sie sind mit bis zu acht respektive mit sechs CPU-Kernen und einer Geforce RTX 2060 von Nvidia ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. IT-Administrator (w/m/d)
    Caesar & Loretz GmbH, Hilden
Detailsuche

Das XMG Core 15 misst 360 x 245 x 19,9 mm und wiegt rund 1,9 kg. Schenker verbaut einen USB-C-3.2-Gen2- (kein Displayport und kein Power Delivery), zwei USB-A-3.2-Gen1- und einen USB-2.0-Anschluss. Hinzu kommen ein HDMI 2.0b, zwei Mini-Displayport 1.4, ein RJ-45 für Gigabit-Ethernet, zwei Audioklinken und ein SD-Kartenleser. Die Tastatur samt Ziffernblock ist RGB-beleuchtet, das Trackpad nutzt Microsofts Precision-Treiber. Beim IPS-Display haben Käufer die Wahl zwischen 1080p mit 60 Hz oder mit 144 Hz.

Im Inneren stecken ein sechskerniger Ryzen 5 4600H oder ein achtkerniger Ryzen 7 4800H, die Intel-Version ist durchweg mit einem sechskernigen Core i7-10750H ausgestattet. Dazu gibt es bis zu 64 GByte DDR4-Speicher in zwei Slots, außerdem zwei Steckplätze für NVMe/Sata-SSDs. Das XMG Core 17 fällt mit 396 x 261 x 30 mm bei 2,5 kg wie erwartet voluminöser aus, dennoch sind die Ports identisch und der Akku hat ebenfalls 46 Wattstunden, auch das 1080p-Display hat erneut 144 Hz. Zumindest die Intel-Version weist jedoch einen zusätzlichen 2,5-Zoll-Schacht für HDDs/SSDs auf.

Wie alle anderen Hersteller bisher beschränkt sich Schenker auf kleinere Grafikeinheiten: Alternativ zur Geforce GTX 1650 Ti gibt es maximal eine Geforce RTX 2060. Das ist mehreren Kunden bereits aufgefallen, AMDs Antwort ist vielsagend - man solle sich doch bitte an die jeweiligen OEMs wenden, sagte Frank Azor (Chief Architect of Gaming Solutions) via Twitter. Geräte mit Intels 10th Gen alias Comet Lake S werden hingegen auch mit Geforce RTX 2070 (Super) und Geforce RTX 2080 (Super) angeboten.

Das XMG Core 15/17 startet bei 1.180 Euro (AMD-Version) und bei 1.300 Euro (Intel-Version), die Geräte sollen gestaffelt ab Ende Mai 2020 bis Ende 2020 verfügbar werden.

Nachtrag vom 26. Mai 2020, 16:35 Uhr

Schenker bietet die AMD-Version des XMG Core 15 für 20 Euro Aufpreis auch mit einem 62-Wattstunden-Akku an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Wettbewerb: EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen
    Wettbewerb
    EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen

    Die EU-Kommission lässt Google keine Pause: Als Nächstes soll das Werbegeschäft genau auf Wettbewerbseinschränkungen untersucht werden.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

DooMMasteR 07. Mai 2020

Dell pumpt optional auch 200W durch, HP glaube ich auch :-P muss man nur wollen ;-) au...

DooMMasteR 07. Mai 2020

Schenker verkauft Clevo Geräte, korrekt, aber auch da ist nichts mit mehr als einer 2060...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /