• IT-Karriere:
  • Services:

Xiaomi: Redmi-Note-9-Serie hat Vierfachkameras

Xiaomis Redmi Note 9 Pro hat eine bessere Kamera und ein besseres SoC als das Standardmodell, zudem lädt es schneller.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Redmi Note 9 Pro von Xiaomi
Das Redmi Note 9 Pro von Xiaomi (Bild: Xiaomi)

Xiaomi hat seine neuen Android-Smartphones Redmi Note 9 und Redmi Note 9 Pro vorgestellt. Beide Geräte sind im Mittelklassesegment angesiedelt, das Pro-Modell hat die etwas bessere Ausstattung. Bei beiden Smartphones setzt Xiaomi auf eine Vierfachkamera.

Stellenmarkt
  1. bib International College, Paderborn
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Die Hauptkamera des Redmi Note 9 verwendet einen 48-Megapixel-Sensor, dazu kommen eine Superweitwinkelkamera mit 8-Megapixel-Sensor, eine Makrokamera mit 2 Megapixeln sowie ein Tiefensensor mit ebenfalls 2 Megapixeln. Das Pro-Modell hat die gleiche Objektivauswahl, verwendet bei der Hauptkamera allerdings einen 64-Megapixel-Sensor. Die Superweitwinkelkamera nutzt ebenfalls einen 8-Megapixel-Chip, die Makrokamera kommt mit einem 5-Megapixel-Sensor. Die Tiefenkamera hat auch beim Pro-Modell 2 Megapixel.

Das Redmi Note 9 hat ein 6,53 Zoll großes LC-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Das Pro-Modell hat einen 6,67 Zoll großen Bildschirm mit der gleichen Auflösung. Beide Displays haben die Frontkamera in einem kleinen Loch in der Mitte am oberen Rand eingebaut.

Mediatek-SoC und bis 6 GByte RAM

Im Inneren des Redmi Note 9 steckt Mediateks Helio-G85-SoC mit acht Kernen und einer maximalen Taktrate von 2 GHz. Im Pro-Modell arbeitet Qualcomms Snapdragon 720G, ebenfalls mit acht Kernen, aber einer höheren Taktrate von 2,3 GHz. Das Redmi Note 9 kommt wahlweise mit 3 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte Flash-Speicher oder 4 GByte RAM und 128 GByte Speicher. Das Pro-Gerät hat eine bessere Speicherausstattung: 6 GByte RAM stehen entweder 64 GByte oder 128 GByte Flash-Speicher zur Seite.

Beide Modelle haben Akkus mit einer Nennladung von jeweils 5.020 mAh. Der des Redmi Note 9 lässt sich mit 22,5 Watt schnellladen, der des Pro-Modells mit 33 Watt. Beide Smartphones unterstützen LTE, 5G beherrschen die Geräte nicht. Ausgeliefert werden die Telefone mit Android 10 und Xiaomis Benutzeroberfläche MIUI 11.

  • Das Redmi Note 9 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Redmi Note 9 Pro von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
Das Redmi Note 9 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)

Das Redmi Note 9 Pro kostet mit 64 GByte Speicher 270 US-Dollar, mit 128 GByte 300 US-Dollar. Das Redmi Note 9 mit 3 GByte RAM und 64 GByte Speicher kostet 200 US-Dollar, die Version mit 4 GByte RAM und 128 GByte Speicher 250 US-Dollar. Preise in Euro werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Frostwind 02. Mai 2020

Das Redmi Note 9 Pro in Indien ist hier das Redmi Note 9S, das Redmi Note 9 Pro Max in...

Kaliumpermanganat 30. Apr 2020

Wenn ich das mit meinem mi 9T Vergleiche... Snapdragon 730 6/64 Speicher Klinke Pop Up...

WhiteWisp 30. Apr 2020

immer wieder gerne. schönes wochenende schon mal!


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
    •  /