• IT-Karriere:
  • Services:

Xiaomi: Redmi 9A und 9C kommen ab 120 Euro nach Deutschland

Das Redmi 9A ist die technisch reduzierte Variante von Xiaomis Redmi 9. Ebenfalls nach Deutschland kommt das Redmi 9C.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Xiaomi Redmi 9A
Das Xiaomi Redmi 9A (Bild: Xiaomi)

Nachtrag vom 16. Juli 2020, 9:58 Uhr

Xiaomi bringt zwei weitere preiswerte Android-Smartphones nach Deutschland: Das Redmi 9A ist die technisch etwas weniger leistungsfähige Version des Redmi 9, die dafür allerdings mit einem Preis ab 120 Euro auch weniger kostet. Das Redmi 9C ist ebenfalls etwas schlechter als das Redmi 9 ausgestattet, bietet aber mehr als das 9A.

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. Erzbistum Paderborn, Paderborn

Das IPS-Display des Redmi 9A ist - wie das des Redmi 9 - 6,53 Zoll groß. Die Auflösung liegt bei 1.600 x 720 Pixeln und ist damit geringer als beim Redmi 9. Am oberen Rand hat der Bildschirm eine Notch, in der die Frontkamera mit 5 Megapixeln eingebaut ist. Das Display des Redmi 9C ist baugleich.

Im Inneren des Redmi 9A steckt Mediateks Helio G25, ein Achtkern-SoC mit A53-Kernen und einer maximalen Taktrate von 2 GHz. Das Redmi 9C kommt mit dem Helio G35, der mit 2,3 GHz etwas höher taktet. Der Arbeitsspeicher ist beim Redmi 9A 2 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 32 GByte. Das Redmi 9C kommt mit 2 oder 3 GByte RAM und jeweils 32 und 64 GByte Flash-Speicher nach Deutschland. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist bei beiden Geräten eingebaut.

Redmi 9C mit besserer Kameraausstattung

Auf der Rückseite des Redmi 9A ist eine einzelne Kamera mit 13 Megapixeln eingebaut, das Objektiv hat eine Anfangsblende von f/2.2. Dies ist ein starker Unterschied zum Multikamerasystem des Redmi 9, das immerhin vier Objektive hat. Das Redmi 9C kommt hingegen mit einer Dreifachkamera: Die Hauptkamera hat 13 Megapixel und wird durch eine Makrokamera mit 5 Megapixeln und einem Tiefensensor mit 2 Megapixeln ergänzt.

  • Das Redmi 9A von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Redmi 9A von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Redmi 9A von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Redmi 9A von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
Das Redmi 9A von Xiaomi (Bild: Xiaomi)

Beide Smartphones unterstützen WLAN nach 802.11ac, Bluetooth läuft in der Version 5.0. Einen NFC-Chip haben die Geräte nicht, aber einen Klinkenanschluss für Kopfhörer. Der Akku hat bei beiden Modellen eine Nennladung von 5.000 mAh und lässt sich mit 10 Watt laden. Drahtloses Laden ist nicht möglich. Ausgeliefert werden das Redmi 9A und 9C mit Android 10 und Xiaomis Benutzeroberfläche MIUI in der Version 11.

Xiaomi Redmi 9 Smartphone + Kopfhörer (16,59 cm (6,53") FHD+ Display, 64GB interner Speicher, 4GB RAM, 13MP Quad-Rückkamera, 8MP Frontkamera, Dual-SIM, Android 10) Lila - [Exklusiv bei Amazon]

Das Redmi 9A kostet 120 Euro und soll Ende Juli 2020 ausgeliefert werden. Ende Juli 2020 soll es eine Sonderaktion geben, bei der das Smartphone für 100 Euro angeboten wird.

Das Redmi 9C kostet mit 2 GByte RAM und 32 GByte Flash-Speicher 130 Euro, mit 3 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte Flash-Speicher 150 Euro. Es soll ab September 2020 erhältlich sein. Eine Sonderaktion wird es hier nicht geben.

Nachtrag vom 16. Juli 2020, 9:58 Uhr

Xiaomi hat im Nachgang seine Angaben zur Verfügbarkeit der 2- und 3-GByte-Modelle korrigiert. Zudem wird die Sonderaktion für das Redmi 9A verschoben. Wir haben den Text entsprechend angepasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,90€
  2. (u. a. Battlefield 5 für 14,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 24,99€, Battlefield 1 für...
  3. 26,99€

linc-os 15. Jul 2020

Mediatek SoC, also beschränkt auf das absolute Minimum.


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  2. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  3. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

    •  /