Xiaomi Pad 5: Neues Xiaomi-Tablet mit Stift kostet 400 Euro

Das Xiaomi Pad 5 vereint einen hochauflösenden Bildschirm mit einem Qualcomm-SoC, vier Lautsprechern und Stiftbedienung.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Xiaomi Pad 5
Das Xiaomi Pad 5 (Bild: Xiaomi)

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat mit dem Pad 5 ein neues Android-Tablet vorgestellt. Das Pad 5 ist preislich im Mittelklassebereich angesiedelt und soll sich sowohl für Freizeitaktivitäten wie das Schauen von Videos als auch zum Arbeiten eignen.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Projektleiter (w/m/d) Softwareentwicklung / Software Engineering
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Großraum Düsseldorf/Dortmund
  2. Projektmanager ERP-Software (m/w/d) TimeLine
    TimeLine Consulting Wuppertal GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Das Display des Pad 5 ist 11 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln. Der Bildschirm unterstützt Dolby Vision, verwendet wird ein LCD-Panel. Im Inneren des Tablets steckt Qualcomms Snapdragon 860, ein 7-nm-SoC mit acht Kernen und einer maximalen Taktrate von 2,96 GHz. Die Grafikeinheit ist eine Adreno 640.

Das Pad 5 hat insgesamt vier Lautsprecher und unterstützt Dolby Atmos. Die Lautsprecher sollen zusammen mit dem Display für eine gute Wiedergabe von Filmen und Videos sorgen. In Deutschland kommt das Tablet mit 6 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte Flash-Speicher in den Handel.

Eingabestift mit Button wird mitgeliefert

Das Pad 5 kann auch mit einem Eingabestift verwendet werden, der mitgeliefert wird. Der Xiaomi Smart Pen hat 4.096 Druckstufen und eine Abtastrate von 240 Hz. Mithilfe der eingebauten Taste können Nutzer schnell ein Notizprogramm aufrufen oder auch zwischen der Schreib- und der Radierfunktion umschalten. Eine Office-Suite von Xiaomi ist vorinstalliert.

  • Das Xiaomi Pad 5 (Bild: Xiaomi)
  • Das Xiaomi Pad 5 (Bild: Xiaomi)
Das Xiaomi Pad 5 (Bild: Xiaomi)
Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der eingebaute Akku hat eine Nennladung von 8.720 mAh und lässt sich mit dem mitgelieferten Ladegerät mit 22,5 Watt laden. Die Kamera auf der Rückseite hat 13 Megapixel, die Frontkamera 8 Megapixel.

Das Xiaomi Pad 5 ist ab dem 23. September 2021 in den Farben Grau oder Weiß in Deutschland erhältlich. Das Tablet kostet 400 Euro. Die Version mit 256 GByte Speicher wird es hierzulande offenbar nicht geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Davio 16. Sep 2021

Bisher habe ich keine Informationen gefunden das er inklusive ist! Da man ihn aber nicht...

darren 16. Sep 2021

Warum wird den das nächste Gerät nicht mehr von Apple sein? Bzw. was stört dich den am...

Wahrheitssager 16. Sep 2021

WPS Office nutze ich dafür.

Xennor 16. Sep 2021

Es macht sehr wohl einen Unterschied ob ein amerikanisches/japanisches/europäisches...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Elektroauto: Erster Microlino in der Schweiz ausgeliefert
    Elektroauto
    Erster Microlino in der Schweiz ausgeliefert

    Mit einiger Verzögerung ist das elektrische Kleinstauto Microlino an die ersten Kunden ausgeliefert worden.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /