Abo
  • Services:
Anzeige
Das Xiaomi Mi Note 2 mit abgerundeten Display-Rändern
Das Xiaomi Mi Note 2 mit abgerundeten Display-Rändern (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Xiaomi verkauft das Mi Note 2 offiziell nicht in Deutschland, über Importhändler ist das Smartphone aber auch hier erhältlich. Bei Gearbest beispielsweise kostet es im Vorverkauf in der Version mit 4 GByte RAM und 64 GByte Flash-Speicher knapp über 460 Euro. Die Variante mit mehr Speicher kostet knapp über 540 Euro. Versandkosten fallen keine weiteren an, mit der ebenfalls kostenlosen Option Germany Express wird das Smartphone über Großbritannien nach Deutschland geschickt, Zollkosten sollen dann nicht anfallen.

Anzeige
  • Das Mi Note 2 von Xiaomi (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Mi Note 2 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite abgerundete Ränder. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display geht wie die Edge-Geräte von Samsung in die Rundung über. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Verarbeitung des Mi Note 2 ist sehr gut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kamera hat über 22 Megapixel, macht aber bei Tageslicht nur durchschnittlich gute, in dunkleren Situationen weniger gute Fotos. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die gläserne Rückseite des Mi Note 2 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kamera des Mi Note 2 ragt nur minimal aus dem Gehäuse hervor. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Geladen wird das Mi Note 2 über einen USB-Typ-C-Anschluss, der Akku ist kompatibel mit Quick Charge 3.0. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Mi Note 2 hat einen IR-Blaster, mit dem Geräte fernbedient werden können. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Mi Note 2 von Xiaomi (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im Homebutton ist ein schnell reagierender Fingerabdrucksensor untergebracht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ein mit dem Mi Note 2 aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Ein mit dem Mi Note 2 aufgenommenes Foto (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das Mi Note 2 von Xiaomi (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Beide Modelle kommen ohne globale LTE-Bänder, die Version mit Band 20 ist aktuell bei Gearbest nicht verfügbar, ebenso wenig bei Trading Shenzhen. Erwähnenswert ist, dass das Mi Note 2 wie alle in China verkauften Xiaomi-Geräte kein CE-Logo hat. Sollte dies beim Zoll auffallen, dürfte das Smartphone nicht für die Einfuhr freigegeben werden.

Fazit

Das Mi Note 2 schneidet in unserem Test in vielen Bereichen gut ab, anders als beim Mi5 desselben Herstellers haben wir beim aktuellen Topgerät von Xiaomi allerdings auch einige deutliche Kritikpunkte gefunden. So sehr uns die Verarbeitungsqualität, der starke Prozessor und die Speicherausstattung gefallen, so sehr stören uns das Display und die Kamera.

Das Display ist zwar schick abgerundet, eine Funktion haben die runden Kanten aber nicht. Dafür sieht es für uns nach einem POLED-Panel aus, was die Kantenrundung technisch leichter umsetzbar machen würde. Nachteil dieser Technologie sind der granulare Hintergrund und eine Schlierenbildung. Diese ist beim Mi Note 2 zwar weniger stark als bei LGs G Flex, aber immer noch sichtbar und störend. Zudem zeigt der Bildschirm einen Blaustich, wenn wir ihn von der Seite aus betrachten.

Auch die Hauptkamera des Mi Note 2 macht nicht so gute Bilder, wie es von den Daten auf dem Papier her zunächst erhoffen lässt. Bei Tageslicht sind die Bilder ok, aber nicht herausragend gut; bei schwierigeren Lichtsituationen sind starke Artefakte zu erkennen.

Verglichen mit der in Deutschland offiziell und daher ohne Risiko und mögliche Garantiefragen zu bekommenden Konkurrenz halten wir das Mi Note 2 auch für den verhältnismäßig guten Preis nicht für empfehlenswert. Anbetracht dessen, dass beispielsweise das Oneplus 3T mit 6 GByte RAM und 128 GByte Speicher für 480 Euro erhältlich ist, sehen wir keine Gründe, weshalb stattdessen das Mi Note 2 aus China importiert werden sollte.

Wer unbedingt abgerundete Display-Ränder haben möchte, sollte lieber direkt zum Galaxy S7 Edge greifen. Mit 32 GByte Speicher ist das Smartphone mitunter schon für um die 560 Euro erhältlich - das ist zwar weniger Speicher als beim Mi Note 2, dafür unterstützen die runden Kanten aber auch verschiedene Software-Funktionen. Zudem ist die Kamera weitaus besser.

 Android-Fork ohne vorinstallierte Google-Services

eye home zur Startseite
gardwin 19. Dez 2016

Schau mal hier: http://www.honorbuy.com/919-xiaomi-redmi-note-3-pro-international-version...

RicoBrassers 19. Dez 2016

Weil es sich hier nicht um ein Samsung Note handelt. "Note = Smartphone + Stift" ist...

RicoBrassers 19. Dez 2016

Stimmt. Den gibt es nur, wenn der Zoll (o.Ä. Gebühren) nicht bezahlt wurde (z.B. wenn am...

RicoBrassers 19. Dez 2016

Vermutlich, weil der Hersteller keine Garantie anbietet? Genau weiß ich es allerdings...

thinksimple 18. Dez 2016

Vergleich mal eine Stihl Motorsäge mit dem China-Clon dann reden wir weiter. Ich bin...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. ista Deutschland GmbH, Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  3. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       


  1. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  2. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  3. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  4. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  6. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  7. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  8. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  9. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  10. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Sieht ja chic aus

    DetlevCM | 07:24

  2. Re: Bauernfängerei

    Ext3h | 07:20

  3. Das Veröffentlichungsdatum von Age of Empires 1...

    Maxz | 07:15

  4. Re: Icon mit Zahl

    NaruHina | 07:15

  5. Re: Früher war alles besser

    foho | 06:56


  1. 07:23

  2. 07:06

  3. 20:53

  4. 18:40

  5. 18:25

  6. 17:52

  7. 17:30

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel