• IT-Karriere:
  • Services:

Xiaomi: Mi 11 mit Snapdragon 888 kostet ab 800 Euro

Das Mi 11 kostet beim Marktstart in Deutschland so viel wie der Vorgänger - verbessert hat Xiaomi unter anderem das Display und den Chipsatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Dreifachkamera des Xiaomi Mi 11
Die Dreifachkamera des Xiaomi Mi 11 (Bild: Xiaomi)

Xiaomi hat die weltweite Verfügbarkeit seines neuen Smartphones Mi 11 bekannt gegeben. Das im Dezember 2020 in China vorgestellte Gerät wird in Deutschland ab 800 Euro zu haben sein. Damit ändert Xiaomi den Preis verglichen mit dem des Mi 10 zur Markteinführung nicht.

Stellenmarkt
  1. ARTHEN Kommunikation GmbH, Karlsruhe
  2. über duerenhoff GmbH, Wuppertal

Beim Mi 11 hat der chinesische Hersteller vor allem Verbesserungen beim Display, beim Prozessor und bei den Kamerafunktionen realisiert. Der von Samsung stammende AMOLED-Bildschirm ist 6,81 Zoll groß und hat eine Auflösung von 3.200 x 1.440 Pixeln. Er unterstützt Bildraten bis 120 Hz und hat eine Peak-Helligkeit von 1.500 cd/m². Geschützt wird das Panel durch Gorilla Glass Victus.

In der linken oberen Ecke sitzt eine Frontkamera mit 20 Megapixeln. Auf der Rückseite ist eine Dreifachkamera eingebaut, deren Hauptkamera einen 108-Megapixel-Sensor hat. Die zweite Kamera hat ein Superweitwinkelobjektiv und 13 Megapixel. Als dritte Kamera kommt eine Makrokamera mit 5 Megapixeln zum Einsatz. Ein Teleobjektiv hat das Mi 11 wie sein Vorgänger nicht.

Videoaufnahmen in 8K möglich

Die Kamera des Mi 11 soll verbesserte Nachtaufnahmefunktionen bieten, sowohl bei der optisch stabilisierten Hauptkamera, als auch bei der Superweitwinkel- und der Frontkamera. Außerdem gibt es verschiedene Video-Filter, die den Filmen Effekte hinzufügen. Videos lassen sich in bis zu 8K mit 30 fps aufnehmen.

Xiaomi Redmi Note 9T 5G - Smartphone 4GB+128GB, 6,53" FHD+ DotDisplay 60Hz, MediaTek Dimensity 800U, 48MP Triple Kamera, 5000mAh, NFC, Nightfall Black (Offizielle Version + 2 Jahre Xiaomi Garantie)

Das Mi 11 verwendet Qualcomms neuen Chip Snapdragon 888 mit einer maximalen Taktrate von 2,84 GHz. Als 5G-Modem kommt ein Snapdragon X60 zum Einsatz. Das Smartphone ist mit 8 GByte Arbeitsspeicher und wahlweise 128 oder 256 GByte Flash-Speicher erhältlich. In der 256-GByte-Version kommt LPDDR5-RAM und UFS-3.1-Speicher zum Einsatz.

  • Das Mi 11 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Mi 11 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Mi 11 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
Das Mi 11 von Xiaomi (Bild: Xiaomi)

Die 128-GByte-Version des Mi 11 kostet 800 Euro, für die 256-GByte-Variante will Xiaomi 900 Euro haben. Das MI 11 soll in Deutschland ab dem 25. Februar 2021 vorbestellbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

JohnWickzer 11. Feb 2021 / Themenstart

Kannst du lesen? Das Panel wird nicht getauscht - nur die Glasscheibe. Das kostet keine...

loktron 09. Feb 2021 / Themenstart

Bis vor kurzem hätte ich zugestimmt. Hatte vom oneplus 3 bis 7t alle. Aber seit der 8er...

JohnWickzer 09. Feb 2021 / Themenstart

Ich werd's wahrscheinlich importieren. Garantie juckt mich nicht.

Proctrap 08. Feb 2021 / Themenstart

Das letzte 9t pro hatte ich mir geholt weils <500¤ war und trotzdem kein Witz von einer...

fadedpolo 08. Feb 2021 / Themenstart

Ich hab halt in mehreren Testberichten/Videos gesehen das die Aufnahmen nicht flüssig...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
    •  /