Xiaomi: Mi 10 Pro kostet ab 1.000 Euro

Auch Xiaomi kann so teuer wie die Konkurrenz: Das Mi 10 und Mi 10 Pro kommen nach Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Mi 10 Pro von Xiaomi
Das Mi 10 Pro von Xiaomi (Bild: Xiaomi/Screenshot: Golem.de)

Xiaomi hat den Deutschlandstart seiner aktuellen Top-Smartphones Mi 10 und Mi 10 Pro bekannt gegeben. Die beiden Modelle sollen ab dem 7. April 2020 hierzulande erhältlich sein, unter anderem im eigenen Onlinestore, aber auch bei Elektronikfachmärkten wie Media Markt, Saturn und Expert.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Software Developer (m/w/d)
    STABILO International GmbH, Heroldsberg
  2. IT Support Mitarbeiter (m/w/d) im 2nd/3rd Level
    igus GmbH, Köln
Detailsuche

Das Mi 10 startet Xiaomi zufolge bei einem Preis von 800 Euro. Das Mi 10 Pro mit besser ausgestatteter Kamera und schneller aufladbarem Akku soll ab 1.000 Euro erhältlich sein. Damit begibt sich Xiaomi bei seinen Topmodellen preislich in vergleichbare Bereiche wie die Konkurrenz.

Beide Geräte haben jeweils ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln und einer Bildrate von 90 Hz. Die Frontkamera ist in einem Loch in der linken oberen Ecke untergebracht. Als SoC verwenden die Smartphones Qualcomms jüngsten Snapdragon 865, der dank Heatpipes im Hinblick auf Gaming nicht so früh heruntertakten soll. Ausgeliefert werden die beiden Smartphones mit Android 10 und Xiaomis Android-Fork MIUI.

Pro-Modell mit besserer Kamera

Das Mi 10 Pro hat dabei die etwas bessere Kamera: Zur Hauptkamera mit 108 Megapixeln und f/1.69 gesellen sich eine Superweitwinkelkamera mit 20 Megapixeln und f/2.2, eine Telekamera mit zweifacher Vergrößerung, 12-Megapixel-Sensor und f/2.0 sowie eine Telekamera mit zehnfachem Hybridzoom, 8 Megapixeln und f/2.0.

  • Das MI 10 Pro von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Mi 10 Pro kommt mit einer 108-Megapixel-Hauptkamera und zwei Teleobjektiven. (Bild: Xiaomi)
  • Das Display ist 6,67 Zoll groß, als SoC kommt der Snapdragon 865 zum Einsatz. (Bild: Xiaomi)
  • Beim Mi 10 verwendet Xiaomi ebenfalls den 108-Megapixel-Sensor, die restliche Kameraausstattung ist aber etwas reduziert. (Bild: Xiaomi)
  • Auch das Mi 10 verwendet den Snapdragon 865. (Bild: Xiaomi)
Das MI 10 Pro von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Mi 10 verwendet neben der 108-Megapixel-Kamera ebenfalls drei weitere Objektive. Die Superweitwinkelkamera nutzt einen 16-Megapixel-Sensor und hat eine Anfangsblende von f/2.2. Für die Telekamera mit f/2.4 gibt Xiaomi im technischen Datenblatt keine Auflösung und keine Brennweite an, bezeichnet die Optik aber als für Porträts geeignet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Mi 10Mi 10 Pro
Display6,67 Zoll AMOLED, 2.340 x 1.080 Pixel, 90 Hz, HDR10+6,67 Zoll AMOLED, 2.340 x 1.080 Pixel, 90 Hz, HDR10+
HauptkameraVierfachkamera: Weitwinkelkamera mit f/1.69 und 108 Megapixeln, OIS; Superweitwinkelkamera mit f/2.4, 123°; Porträt-Tele mit f/2.4; Makroobjektiv mit f/2.4Vierfachkamera: Weitwinkelkamera mit f/1.69 und 108 Megapixeln, OIS; Superweitwinkelkamera mit f/2.2, 117°; Porträt-Tele mit f/2.0, zweifacher Vergrößerung; 10-fach-Hybridtele mit f/2.0 und OIS
Frontkamera20 Megapixel20 Megapixel
ChipsatzSnapdragon 865Snapdragon 865
Speicherwahlweise 8 oder 12 GByte Arbeitsspeicher, 128 oder 256 GByte Flash-Speicher; kein Speicherkartensteckplatzwahlweise 8 oder 12 GByte Arbeitsspeicher, 256 oder 512 GByte Flash-Speicher; kein Speicherkartensteckplatz
Netzwerk5G und LTE, Wifi 4, 5 und 6, Bluetooth 5.1, NFC5G und LTE, Wifi 4, 5 und 6, Bluetooth 5.1, NFC
Maße162,6 x 74,8 x 9 mm162,6 x 74,8 x 9 mm
Gewicht208 Gramm208 Gramm
Akku4.780 mAh, schnellladbar per Kabel und drahtlos (beides 30 Watt)4.500 mAh, schnellladbar per Kabel (50 Watt) und drahtlos (30 Watt)
BetriebssystemAndroid 10 mit MIUI 11Android 10 mit MIUI 11
Technische Daten des Mi 10 und Mi 10 Pro im Vergleich


Kotaru 30. Mär 2020

Okay, aus deinen Infos sehe ich das du Apple Smartphones kaufst, die tatsächlich mit...

Megusta 30. Mär 2020

Wer ist bitte Xiaomi? Platz 4 in der Rangliste. (Ja, es ist eine große Firma, dennoch...

pk_erchner 29. Mär 2020

das Xiaomi A2 (2280x1080) war wirklich gut ... zumal für 200-250¤ das A2 lite (2280x1080...

Andi K. 29. Mär 2020

Ich nutze den Nova Launcher auf meinem Xiaomi. Keine Ahnung was du falsch machst..



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Telemetrie
Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
Artikel
  1. Übernahme: Broadcom verhandelt Kauf von VMware
    Übernahme
    Broadcom verhandelt Kauf von VMware

    Eine Übernahme von VMware hätte mindestens ein Volumen von 40 Milliarden US-Dollar. Dell will die Beteiligung verkaufen.

  2. Halbleiterfertigung: Joe Biden bekommt erste 3-nm-Chips gezeigt
    Halbleiterfertigung
    Joe Biden bekommt erste 3-nm-Chips gezeigt

    Bei einem Amtsbesuch in Südkorea hat US-Präsident Joe Biden auch eine Fab von Samsung Foundry besucht und die neue 3-nm-Technik gelobt.

  3. Kubernetes-Kontrollcenter: Mit YTT-Templates Kubernetes-Cluster besser verwalten
    Kubernetes-Kontrollcenter
    Mit YTT-Templates Kubernetes-Cluster besser verwalten

    Wir zeigen, wie man mit zentraler und automatisierter YAML-Generierung Hunderte Microservices spielend verwalten kann.
    Eine Anleitung von Jochen R. Meyer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€, MSI RTX 3090 Gaming X Trio 1.799€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /