• IT-Karriere:
  • Services:

Xiaomi: Mi 10 Pro kostet ab 1.000 Euro

Auch Xiaomi kann so teuer wie die Konkurrenz: Das Mi 10 und Mi 10 Pro kommen nach Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Mi 10 Pro von Xiaomi
Das Mi 10 Pro von Xiaomi (Bild: Xiaomi/Screenshot: Golem.de)

Xiaomi hat den Deutschlandstart seiner aktuellen Top-Smartphones Mi 10 und Mi 10 Pro bekannt gegeben. Die beiden Modelle sollen ab dem 7. April 2020 hierzulande erhältlich sein, unter anderem im eigenen Onlinestore, aber auch bei Elektronikfachmärkten wie Media Markt, Saturn und Expert.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnhem (Niederlande)
  2. über ATLAS TITAN Paderborn GmbH, Gütersloh

Das Mi 10 startet Xiaomi zufolge bei einem Preis von 800 Euro. Das Mi 10 Pro mit besser ausgestatteter Kamera und schneller aufladbarem Akku soll ab 1.000 Euro erhältlich sein. Damit begibt sich Xiaomi bei seinen Topmodellen preislich in vergleichbare Bereiche wie die Konkurrenz.

Beide Geräte haben jeweils ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln und einer Bildrate von 90 Hz. Die Frontkamera ist in einem Loch in der linken oberen Ecke untergebracht. Als SoC verwenden die Smartphones Qualcomms jüngsten Snapdragon 865, der dank Heatpipes im Hinblick auf Gaming nicht so früh heruntertakten soll. Ausgeliefert werden die beiden Smartphones mit Android 10 und Xiaomis Android-Fork MIUI.

Pro-Modell mit besserer Kamera

Das Mi 10 Pro hat dabei die etwas bessere Kamera: Zur Hauptkamera mit 108 Megapixeln und f/1.69 gesellen sich eine Superweitwinkelkamera mit 20 Megapixeln und f/2.2, eine Telekamera mit zweifacher Vergrößerung, 12-Megapixel-Sensor und f/2.0 sowie eine Telekamera mit zehnfachem Hybridzoom, 8 Megapixeln und f/2.0.

  • Das MI 10 Pro von Xiaomi (Bild: Xiaomi)
  • Das Mi 10 Pro kommt mit einer 108-Megapixel-Hauptkamera und zwei Teleobjektiven. (Bild: Xiaomi)
  • Das Display ist 6,67 Zoll groß, als SoC kommt der Snapdragon 865 zum Einsatz. (Bild: Xiaomi)
  • Beim Mi 10 verwendet Xiaomi ebenfalls den 108-Megapixel-Sensor, die restliche Kameraausstattung ist aber etwas reduziert. (Bild: Xiaomi)
  • Auch das Mi 10 verwendet den Snapdragon 865. (Bild: Xiaomi)
Das MI 10 Pro von Xiaomi (Bild: Xiaomi)

Das Mi 10 verwendet neben der 108-Megapixel-Kamera ebenfalls drei weitere Objektive. Die Superweitwinkelkamera nutzt einen 16-Megapixel-Sensor und hat eine Anfangsblende von f/2.2. Für die Telekamera mit f/2.4 gibt Xiaomi im technischen Datenblatt keine Auflösung und keine Brennweite an, bezeichnet die Optik aber als für Porträts geeignet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Mi 10Mi 10 Pro
Display6,67 Zoll AMOLED, 2.340 x 1.080 Pixel, 90 Hz, HDR10+6,67 Zoll AMOLED, 2.340 x 1.080 Pixel, 90 Hz, HDR10+
HauptkameraVierfachkamera: Weitwinkelkamera mit f/1.69 und 108 Megapixeln, OIS; Superweitwinkelkamera mit f/2.4, 123°; Porträt-Tele mit f/2.4; Makroobjektiv mit f/2.4Vierfachkamera: Weitwinkelkamera mit f/1.69 und 108 Megapixeln, OIS; Superweitwinkelkamera mit f/2.2, 117°; Porträt-Tele mit f/2.0, zweifacher Vergrößerung; 10-fach-Hybridtele mit f/2.0 und OIS
Frontkamera20 Megapixel20 Megapixel
ChipsatzSnapdragon 865Snapdragon 865
Speicherwahlweise 8 oder 12 GByte Arbeitsspeicher, 128 oder 256 GByte Flash-Speicher; kein Speicherkartensteckplatzwahlweise 8 oder 12 GByte Arbeitsspeicher, 256 oder 512 GByte Flash-Speicher; kein Speicherkartensteckplatz
Netzwerk5G und LTE, Wifi 4, 5 und 6, Bluetooth 5.1, NFC5G und LTE, Wifi 4, 5 und 6, Bluetooth 5.1, NFC
Maße162,6 x 74,8 x 9 mm162,6 x 74,8 x 9 mm
Gewicht208 Gramm208 Gramm
Akku4.780 mAh, schnellladbar per Kabel und drahtlos (beides 30 Watt)4.500 mAh, schnellladbar per Kabel (50 Watt) und drahtlos (30 Watt)
BetriebssystemAndroid 10 mit MIUI 11Android 10 mit MIUI 11
Technische Daten des Mi 10 und Mi 10 Pro im Vergleich


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  2. 699€ (Vergleichspreis 844€)
  3. (u. a. Samsung Galaxy Smartphones günstiger, Beauty-Bestseller von L'Oreal Men Expert und Garnier...

Kotaru 30. Mär 2020

Okay, aus deinen Infos sehe ich das du Apple Smartphones kaufst, die tatsächlich mit...

Megusta 30. Mär 2020

Wer ist bitte Xiaomi? Platz 4 in der Rangliste. (Ja, es ist eine große Firma, dennoch...

pk_erchner 29. Mär 2020

das Xiaomi A2 (2280x1080) war wirklich gut ... zumal für 200-250¤ das A2 lite (2280x1080...

Andi K. 29. Mär 2020

Ich nutze den Nova Launcher auf meinem Xiaomi. Keine Ahnung was du falsch machst..

Joblow 29. Mär 2020

Alle die vorher auch schon Geld hatten, das sind in der Regel die, die einer bezahlten...


Folgen Sie uns
       


Streamen und Aufnehmen in OBS Studio - Tutorial

Wir erläutern in einem kurzen Video die Grundfunktionen von OBS-Studio.

Streamen und Aufnehmen in OBS Studio - Tutorial Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  2. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
  3. Datenschutz Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

    •  /