Xi3 Piston: Erste Steam Box kann für 900 US-Dollar bestellt werden

Xi3 nimmt ab sofort Vorbestellungen für die erste Steam Box an, ausgeliefert wird das Gerät erst Ende 2013. Immerhin gibt es auch einige neue technische Daten, die aber weitere Fragen aufwerfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Steam Box Piston
Die Steam Box Piston (Bild: Xi3)

In seinem Onlineshop bietet das Unternehmen Xi3 nun die Steam Box Piston für 899 US-Dollar plus ortsüblicher Steuern an. Das Angebot gilt bis zum Ende des Festivals SXSW am 17. März 2013. Danach kostet die Piston 999 US-Dollar. Zum Liefertermin macht das Unternehmen nur die Angabe "holiday season 2013", die Feiertage zum Jahresende beginnen in den USA mit Thanksgiving, das in diesem Jahr auf den 28. November fällt.

Stellenmarkt
  1. E-Learning Manager (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
  2. Consultant IT-Controlling (m/w/d)
    Mekyska Management Consultants GmbH, Frankfurt am Main, Pforzheim (Home-Office)
Detailsuche

Das Äußere der Konsole entspricht den auf der Unterhaltungselektronikmesse CES gezeigten Prototypen, das Mutterunternehmen von Xi3, Isys Technologies, bemüht sich gar nicht erst, die Ursprünge des Geräts aus dem Industrie- und Embedded-Umfeld zu verschleiern. Auffällig sind vor allem die vier eSataP-Ports, die externe Laufwerke auch mit Strom versorgen können. Zudem gibt es je vier Ports für USB 2.0 und 3.0, zwei Mini-Displayports und eine HDMI-Buchse. Drei Displays lassen sich gemeinsam nutzen.

Als Massenspeicher kommt eine SSD mit 128 GByte zum Einsatz, für 340 US-Dollar Aufpreis wird eine 256-GByte-SSD geliefert. Der Hauptspeicher ist stets 8 GByte groß. Nicht eindeutig sind die technischen Angaben zum Prozessor. Xi3 meldet hier nur, dass es sich um eine APU von AMD mit vier CPU-Kernen handele, der eine GPU mit 384 Rechenwerken der Radeon-7000-Architektur zur Seite stehe. Damit ist aber nicht die GCN-Architektur der Desktop- und Notebook-Grafikkarten gemeint, die GPUs von AMDs APUs basieren bisher noch auf dem Vorgänger VLIW4.

Das deutet auf den Notebook-Baustein A10-4600M hin, der mit 2,3 bis 3,2 GHz getaktet ist. Xi3 gibt die Frequenz des Prozessors aber nur mit 3,2 GHz an, meint also vermutlich den maximalen Turbo-Takt. Dass es sich um eine mobile APU handelt, wird durch die Angabe von 40 Watt Leistungsaufnahme für das gesamte Gerät offensichtlich. Ähnlich ausgestattete Desktop-APUs von AMD kommen schon alleine auf 65 Watt TDP.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

In seiner Beschreibung der Piston weist Xi3 auch darauf hin, dass die Konsole aufgerüstet werden kann. Dazu steckt die Hardware auf drei Platinen, die modular getauscht werden können. Eine der spannendsten Fragen rund um das Projekt Steam Box bleibt nach wie vor unbeantwortet: Welches Betriebssystem auf der Piston läuft, sagt auch Xi3 bisher nicht. Valve empfiehlt dafür zwar Linux, hat aber auch noch keine genaueren Angaben gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


caddy77 15. Mär 2013

Valve hat sich in einem Statement von Xi3 Piston distanziert. Valve ist der Preis von...

Runoff 13. Mär 2013

Sry, aber "nur" ein wenig mehr ist doch wohl stark untertrieben. Du zahlst nicht nur...

Endwickler 12. Mär 2013

Wenn du es hinter dem Fernseher verstecken willst, kann es auch fast so groß wie der...

Anonymer Nutzer 12. Mär 2013

Potthässlich und kitschig. Passt aber wohl gut in Haushalte mit Ü-Ei-Figuren-Regal...

Anonymer Nutzer 12. Mär 2013

Komisch. So ziemlich jedes Magazin, dass die A10 APUs getestet hat zeigt bei Skyrim...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SpaceX Inspiration 4
Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
Artikel
  1. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  2. Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
    Venturi-Tunnel
    Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

    White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

  3. Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
    Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
    Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

    Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /