Xi'an UniIC Semiconductors: Chinesen starten eigene DDR4-Speicherproduktion

Erstmals gibt es in China entwickelten und vor Ort produzierten DDR4-Speicher, bisher war dieses Know-how auf Südkorea und die USA konzentriert. Hinter Xi'an UniIC Semiconductors steht die Tsinghua Holdings und damit der chinesische Staat.

Artikel veröffentlicht am ,
DDR-Übersicht
DDR-Übersicht (Bild: Xi'an UniIC Semiconductors)

Xi'an UniIC Semiconductors, ein chinesischer Halbleiterhersteller, hat DDR4-Speicherchips entwickelt und in der Serienfertigung. Das berichtet die japanische PC Watch unter Berufung auf die DRAM-Modul-Übersicht von Xi'an UniIC Semiconductors. Bisher wurde DDR4-Speicher vor allem in Südkorea von Samsung sowie SK Hynix und in den USA von Micron entwickelt und produziert. Xi'an UniIC Semiconductors bietet diverse Sorten von Modulen an, SO-DIMMs für Notebooks und U-DIMMS für PC, inklusive solcher mit Fehlerkorrektur (ECC) für Server mit 4 GByte oder 8 GByte Kapazität.

Stellenmarkt
  1. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Softwareentwickler (w/m/d) Java
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Bremen
Detailsuche

Alle DDR4-Sticks basieren auf 4-GBit-Dies (512 MByte), wohingegen andere Hersteller schon 8-GBit-Chips fertigen. Auch die Geschwindigkeit von bis zu DDR4-2133 mit CL15-15-15 bei 1,2 Volt ist wenig beeindruckend - allerdings scheinen die Chips seit einigen Monaten in Produktion zu sein (siehe CPU-Z). Offenbar werden die damit versehenen DDR4-Module nur in China verkauft und nicht exportiert. Unklar bleibt, woher das Know-how für die DDR4-Speicherentwicklung stammt. Grundsätzlich hat Xi'an UniIC Semiconductors viel Erfahrung mit DRAM, da bereits DDR, DDR2 und DDR3 designt wurde.

Hier ist es wichtig, die Firmengeschichte zu kennen: Ursprünglich 2003 als Infineon Xi'an gegründet und 2006 in Qimonda Xi'an umbenannt, 2009 dann von Inspur übernommen. 2015 folgte der Kauf durch die Tsinghua Unigroup, die wiederum zu Tsinghua Holdings gehört und ihr Geld maßgeblich durch den chinesischen Staat erhält.

In den vergangenen Monaten investierte der in die YMTC-Tochter exorbitante 24 Milliarden US-Dollar, um eines der weltweit größten Halbleiterwerke in China sowie zwei weitere teure Fabs zu bauen. So möchte die Yangtze Memory Technologies Corporation innerhalb der kommenden Jahre zu einem führenden Fertiger bei 3D-NAND-Flash-Speicher und DRAM werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ohne GTA 6
Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst

E3 2021 Kein Dragon Age, kein neues Star-Wars-Spiel und Bioshock: Golem.de erklärt, welche Top-Spiele gefehlt haben - und warum.

Ohne GTA 6: Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst
Artikel
  1. Malware: Trojaner verhindert Urheberrechtsverletzungen
    Malware
    Trojaner verhindert Urheberrechtsverletzungen

    Wer sich die Schadsoftware Vigilante einfängt, kann nicht mehr auf The Pirate Bay und ähnliche Webseiten zugreifen.

  2. Nextbox von Nitrokey im Test: Die eigene Cloud im Wohnzimmer
    Nextbox von Nitrokey im Test
    Die eigene Cloud im Wohnzimmer

    Mit der Nextbox hat Nitrokey eine Cloud für zu Hause entwickelt, um die man sich nicht kümmern muss. Dafür kann man sie auf der ganzen Welt erreichen.
    Ein Test von Moritz Tremmel

  3. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

bombinho 28. Feb 2018

Es wird gerne vergessen, dass Gelehrtes immer den Stand des Lehrenden darstellt, mehrere...

Muhaha 28. Feb 2018

Jammern ist aber einfacher, billiger und bringt schneller Befriedigung als das mühselige...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • HyperX Cloud II 51,29€ • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /