Abo
  • Services:

XGPON: Digicel und Huawei testen in Jamaika 10 GBit/s

Schnelle Glasfaser in Jamaika: Huawei testet dort im Labor von Digicel 10G-PON oder XG-PON. Die Datenübertragungsraten sind 10 GBit/s im Downstream und 2,5 GBit/s im Upstream.

Artikel veröffentlicht am ,
Digicel in Haiti
Digicel in Haiti (Bild: St-Felix Evens/Reuters)

Der jamaikanische Mobilfunkbetreiber Digicel hat mit Huawei 10 GBit/s mit der Fiber-To-The-Home-Technik XGPON erreicht. Das gab Digicel am Wochenende bekannt. Der Test wurde im Digicel-Labor im Zentrum von Kingston durchgeführt, wobei das Glasfasernetz von Digicel zum Einsatz kam.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Ingolstadt
  2. LEONI Kabel GmbH, Roth

10G-PON oder XG-PON ist unter ITU-T G.987 standardisiert. Die Datenübertragungsraten sind 10 GBit/s im Downstream und 2,5 GBit/s im Upstream. Symmetrisch ist 10G-PON als XG-PON2 mit 10 GBit/s Upstream möglich, jedoch nur bei Einsatz von teureren Burst-Modus-Lasern. Die ITU ist die Internationale Fernmeldeunion (International Telecommunication Union - ITU).

Digicel gehört dem irischen Milliardär Denis O'Brien, der in der Karibik, Mittelamerika und Ozeanien mit 13 Millionen Kunden aktiv ist.

Jamaika will sich mit Singapur und Südkorea messen

John Suranyi, Chef von Digicel Play in der Karibik und in Mittelamerika, erklärte: "Das war ein äußerst spannender Versuch und die erreichten Geschwindigkeiten haben uns regelrecht umgehauen. Das zeigt, wie wir uns weiter in Richtung Multi-Gigabit-Geschwindigkeiten entwickeln können, wenn und sobald unsere Kunden das wollen, aber nicht bloß, damit Digicel beim Wettbewerb in Jamaika die Nase vorne hat, sondern auch, um die Region auf eine Stufe mit den weltweit führenden Ländern bei der Breitbandtechnik, Singapur und Südkorea, zu bringen."

Bis heute habe Digicel rund 100 Millionen US-Dollar in sein FTTH-Glasfaserprogramm in Jamaika investiert. Nach den Worten von Stephen Ma, Chef der Karibik-Niederlassung von Huawei Technologies, kam eine Multi-Service-Single-FAN-Plattform des chinesischen Netzwerkausrüsters zum Einsatz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

Ovaron 24. Mai 2016

Richtig, das ist der Inhalt der Diskussion. Soweit nichts besonderes. Peinlich und...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /