Xeon Phi: Knights Landing verfügt über 76 Kerne

Mehr Rechenkerne als bisher bekannt: Intels Xeon Phi Knights Landing integriert 76 statt 72 Silvermont-Cores. Mindestens vier davon werden zugunsten der Ausbeute deaktiviert, da die 14-nm-Fertigung für solch riesige Dies noch zu viele fehlerhafte Chips auswirft.

Artikel veröffentlicht am ,
Knights Landing als gesockelte Version
Knights Landing als gesockelte Version (Bild: The Platform/Timothy Prickett Morgan)

Intel hat auf der Technologie-Tagung Hot Chips 27 neue Informationen zur kommenden Xeon-Phi-Generation, Codename Knights Landing, veröffentlicht. Physikalisch verfügen die als gesockelte Prozessoren entworfenen oder auf Beschleunigerkarten verbauten Chips über 76 Kerne. Mindestens vier davon werden zugunsten der Ausbeute (Yield Rate) - also der voll funktionsfähigen Dies pro Wafer - abgeschaltet. Verfügbar soll Xeon Phi Knights Landing nur mit bis zu 72 aktivierten Silvermont-Kernen sein.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager / Lead Product Owner ERP (m/w/d)
    über Hays AG, Landshut
  2. IT-Spezialist als Software-Entwickler (m/w/d)
    McPaper AG, Berlin
Detailsuche

Die einzelnen Rechenwerke bei Knights Landing haben mit den Silvermont-Cores von Bay Trail für Tablets nicht mehr viel gemein: Der L1-Instruktionen-Cache fasst wie gehabt 32 KByte, der L1-Daten-Puffer wuchs von 24 auf 32 KByte an, die TLBs sind größer und das OoO-Fenster wurde verdoppelt. Die zweite Cache-Stufe sichert bei Knights Landing 1 MByte (inklusive L1D), die Kerne sind in der Lage, vier Aufgaben via Hyperthreading parallel zu bearbeiten. Die neben den Kernen sitzenden, auch auf den L2-Puffer zugreifenden Vector Processing Units berechnen erstmals AVX-512-Befehle.

  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)

Zwei Kerne und vier VPUs bilden eine Kachel (Tile), von denen 38 Stück in einer Gitterstruktur angeordnet sind. Mit im Knights Landing sitzen acht Speichercontroller, an jeden ist ein 2 GByte fassender MCRAM angeschlossen. Der Speicher stellt eine modifizierte Version von Microns Hybrid Memory Cubes dar, die unterschiedlich angesprochen werden können.

Vor diesem Hintergrund ist wichtig, dass Knights Landing entweder auf Beschleunigerkarten verlötet wird oder auf ein Package gesetzt und als bootbarer x86-Prozessor fungiert. Ist Letzteres der Fall, steuert der Chip zusätzliche 384 GByte an, aufgeteilt auf sechs Speicherkanäle mit je einem DDR4-2400-Modul. Das 192-Bit-Interface liefert 115 GByte pro Sekunde.

  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
Golem Akademie
  1. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
  2. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Als gesockelte CPU kann Knights Landing den Speicher in Hardware als Cache (MCRAM) unnd DDR4-RAM ansprechen. Im Flat-Mode muss der Entwickler die Allokation selbst vornehmen und sich im Hybrid-Mode entscheiden, ob 4 oder 8 der 16 GByte MCRAM als Cache dienen. Soll mehr als eine CPU rechnen, ist ein Knights Landing mit einem Omni-Path-Controller notwendig.

Der ist - anders als Infiniband beim Sonoma - nicht im Chip integriert, sondern sitzt mit auf dem sehr ausladenden Package. Angebunden wird die Schnittstelle mit 32 der 36 PCIe-3.0-Lanes, die Datentransferrate beträgt Intel zufolge rund 25 GByte pro Sekunde. Der Chipsatz (Platform Controller Hub, PCH) ist immer per DMI mit vier zusätzlichen PCIe-3.0-Lanes angebunden.

  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
Details zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)

Bei der Leistung von Knights Landing spricht Intel von über 3 Tflops bei doppelter Genauigkeit, was bei 144 AVX-Einheiten mindestens 1,3 GHz bedeutet. Verglichen mit zwei Xeon E5-2697 v3 mit jeweils 14 Kernen bei 2,6 GHz aufwärts schneiden die kommenden Xeon Phi wie erwartet ab: Bei SPECint_2006_rate und SPECfp_2006_rate rechnet Knights Landing langsamer. Die theoretische DP-Leistung, die Datentransferrate und die Geschwindigkeit bei Deep-Learning-Training-Algorithmen liegen höher.

Ziemlich unsinnig sind Intels Angaben der Leistung pro Watt, da der Hersteller die reale Rechengeschwindigkeit auf die theoretische Thermal Design Power von 200 Watt (Xeon Phi) und 290 Watt (2x Xeon E5) umlegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /