Abo
  • Services:
Anzeige
Wafer mit Haswell-EX-Chips
Wafer mit Haswell-EX-Chips (Bild: Intel)

Die Effizienz steigt deutlich - und die Leistung meistens auch

Anzeige

Alle neuen Xeon E7 v3 setzen ein Mainboard mit Sockeln vom Typ LGA 2011-1 voraus, also die Plattform ihrer Vorgänger. Da die Haswell-EX anders als die Ivy Bridge EX über im Chip integrierte Spannungsregler (Fully Integrated Voltage Regulators) verfügen, erhöht dies die Leistungsaufnahme der Prozessoren.

Da Intel einen Weg gefunden hat, die Haswell-EX und den Nachfolger Broadwell-EX auf alten Platinen laufen zu lassen und die dort auf den Boards verbauten Regler zu übergehen, sinkt der Energiekonsum der Plattform: Die integrierten Spannungsregler ermöglichen eine feinere Regelung der Chipspannungen.

  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)

Weitere Verbesserungen betreffen die Architektur: Bei Ivy Bridge EX müssen der Ringbus und der L3-Cache mit dem Takt der CPU-Kerne laufen. Bei Haswell-EX sind die Frequenzen dieser Domänen voneinander entkoppelt, was beispielsweise bei Cache-lastigen Anwendungen die Leistungsaufnahme reduziert. Außerdem unterstützt Haswell-EX neuen Speicher, nämlich DDR3L- (Low Power mit niedriger Spannung) und noch sparsameren DDR4-RAM.

Insgesamt nennt Intel eine deutlich höhere Effizienz von bis zu einem Drittel mehr Leistung pro Watt für die neue Xeon-Generation.

Der Geschwindigkeitszuwachs hängt von der Software ab

Rein von der Leistung liegen die Xeon E7 v3 in vielen Fällen nicht sehr weit vor den Xeon E7 v2 - und das, obwohl Intel nicht das schnellste Vorgängermodell zum Vergleich herausgepickt und die neue Plattform mit schnellerem DDR4- statt DDR3L-Speicher ausgestattet hat. So ist der Xeon E7-8890 v3 mit 18 Haswell-Kernen bei 2,5 GHz in vielen Messungen nur 5 bis 39 Prozent schneller als der E7-4890 v2 mit 15 Ivy-Bridge-Kernen und 2,8 GHz.

  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
  • Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)
Details zu den Xeon E7 v3 (Bild: Intel)

Die größten Leistungszuwächse gibt es bei Software, welche bereits die Transactional Synchronization Extensions (TSX) nutzt. Diese Funktion war bei den Haswell-EP noch fehlerhaft und daher nicht freigeschaltet; Ivy Bridge EX unterstützt kein TSX. Von transaktionalem Speicher profitieren insbesondere Multithreading-Anwendungen, da sich Speicherzugriffe weniger gegenseitig behindern. Intel nennt eine Steigerung der Geschwindigkeit von Faktor sechs in SAPs Hana-Datenbank, vergleicht aber unterschiedliche Versionen. Mit gleicher Software ist Haswell-EX noch drei Mal so schnell.

Erste Systeme mit den Xeon E7 v3 alias Haswell-EX wollen Hersteller wie Bull, Cisco, Dell, Fujitsu, Hitachi, HP, Huawei, Lenovo, Oracle und Supermicro in den kommenden Wochen anbieten.

 Xeon E7 v3 alias Haswell-EX: Intels Performance-Trick bei Server-Chips heißt TSX

eye home zur Startseite
DY 06. Mai 2015

Nein ,das nicht. Er war ein Effizienzkrüppel. Man blies aus Marketinggründen die...

Nasreddin 06. Mai 2015

Weiß eigentlich jemand, ob Intel auch im Consumer bereich vor hat, mal 8-Kerner zu...

Mavventi 06. Mai 2015

Damit ist die Rechenleistung, bzw. die Effizienz der Prozessorkerne bei einer bestimmten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Indiegames-Rundschau: Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
Indiegames-Rundschau
Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  1. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob
  2. Indiegames-Rundschau Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  3. Jump So was wie Netflix für Indiegames

  1. Re: Wieso gehts dann anderswo?

    Greys0n | 03:48

  2. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    Greys0n | 03:46

  3. Re: Armes Deutschland

    medium_quelle | 03:36

  4. Re: Macht das überhaupt Sinn, eTrucks?

    Onkel Ho | 03:28

  5. Re: 29 Cent/KWh in De, 16 in Frankreich, 9 in...

    LinuxMcBook | 03:25


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel