Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Wafer mit 22-nm-Haswell-Prozessoren
Ein Wafer mit 22-nm-Haswell-Prozessoren (Bild: Intel)

Xeon E5-2400 v3: 10-Kern-Haswell erscheint für drei Jahre alten Sockel

Ein Wafer mit 22-nm-Haswell-Prozessoren
Ein Wafer mit 22-nm-Haswell-Prozessoren (Bild: Intel)

Eine aktuelle CPU-Architektur für eine Plattform von 2012, die noch DDR3-Arbeitsspeicher nutzt: Intels Xeon E5-2400 v3 alias Haswell-EN füllen die Lücke zwischen 4-Kern- und 72-Kern-Systemen.

Anzeige

Intel hat ohne Ankündigung die ersten Server-Prozessoren vom Typ Haswell-EN vorgestellt. Die vier Modelle gehören zur Serie Xeon E5-2400 v3 und eignen sich für Zwei-Sockel-Systeme mit LGA 1356. Technisch ähneln die 22-nm-Prozessoren den Haswell-EP (Xeon E5-2600 v3 und Xeon E5-4600 v3), verfügen jedoch über einen anderen Speicher- und PCIe-Controller und Sockel-Support.

Die Haswell-EN teilen sich mit den Haswell-EP grundlegend die gleiche Architektur, bieten jedoch maximal 10 statt 18 Kerne und somit bis zu 25 statt 45 MByte L3-Cache. Erster offensichtlicher Unterschied: Ein Xeon E5-2400 v3 ist nur zum Sockel 1356 kompatibel, nicht aber zum neueren Sockel 2011-3.

Die Xeon E5-2600 v3 arbeiten aufgrund der integrierten Spannungsregler nur auf Boards mit Sockel 2011-3. Die Xeon E5-2400 v3 hingegen sind laut Intels Online-Dokumentation kompatibel zum ursprünglichen Sockel 1356 aus dem Jahr 2012, für den bisher Sandy Bridge-EN und Ivy Bridge-EN erschienen sind. Kunden müssten also keine neuen Platinen kaufen, was wir aber bezweifeln.

Da die LGA-1356-3-Plattform statt DDR4-Speicher mit vier Kanälen nur DDR3-RAM mit Triple-Channel unterstützt, hat Intel in Haswell-EN einen entsprechenden Controller integriert. Die Xeon E5-2400 v3 nutzen DDR3-1600 und adressieren bis zu 384 GByte Arbeitsspeicher pro Prozessor.

Ebenfalls reduziert sind die PCIe-3.0-Lanes, statt bis zu 40 bieten die Haswell-EN nur 24 Bahnen. Beim Funktionsumfang beschneidet Intel die Chips nicht, sie unterstützen übliche Techniken wie AVX2, VT-d, VT-x und AES.

Sehr viel schneller als ihre Vorgänger rechnen die Xeon E5-2400 v3 abseits spezieller Befehlssatzerweiterungen nicht: Sie verfügen weiterhin über 4 bis 10 Kerne und die identische Cache-Menge, auch die Taktraten sind ähnlich.

Zudem hat Intel nur Modelle mit einer TDP von bis zu 70 Watt, nicht aber neue 95-Watt-Prozessoren mit höheren Frequenzen vorgestellt.

Nachtrag vom 20. Januar 2015, 16:17 Uhr

Auf Nachfrage hat uns Intel bestätigt, dass die Xeon E5-2400 v3 wie erwartet den Sockel 1356-3 benötigen. Sie sind aufgrund der integrierten Spannungsregler inkompatibel zu bisherigen 1356-Platinen.


eye home zur Startseite
xMarwyc 22. Jan 2015

Welche Marktlücke! :D

PSmith 20. Jan 2015

Für den Kunden ? Keine. Für Intel - ja denke schon, weil erstmal auf "alte" Technik...

ms (Golem.de) 20. Jan 2015

Danke!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hüttlin GmbH, Schopfheim
  2. Daimler AG, Kirchheim unter Teck
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. über Ratbacher GmbH, Münster


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creators Update: Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
Creators Update
Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version
  3. Windows as a Service Die erste Windows-10-Version hat noch drei Wochen Support

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

  1. Re: Eine gute Entscheidung, nun bitte weiterhin...

    Eheran | 00:46

  2. Re: Bei Ei OS wäre das ...

    Potrimpo | 00:43

  3. Re: Hurra!

    Reddead | 00:43

  4. Re: Als DSL-Anbieter würde ich dann DSL-Light...

    Reddead | 00:39

  5. Re: OT: Was bringt DRM eigentlich effektiv?

    turbomettwurst | 00:27


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel