Abo
  • Services:

Xeon E3-1575M v5: Intels Mobile-Chip mit Iris-Pro-GPU kostet 1.200 US-Dollar

Der teuerste Prozessor für Business-Notebooks: Intels neuer Skylake-Xeon hat aufgrund der Iris Pro Graphics P580 einen höheren Preis als eine Xtreme-Edition. Die neue GT4e ist die schnellste integrierte Grafikeinheit.

Artikel veröffentlicht am , /Robert Kern
Zbook 17 G3
Zbook 17 G3 (Bild: HP)

Intel hat eine neue Prozessorpreisleiste veröffentlicht (PDF), welche erste Skylake-Prozessoren mit GT4e-Grafikeinheit alias Iris Pro P580 führt. Der Xeon E3-1575M v5 und der Xeon E3-1545M v5 für Business-Notebooks sind die nominell schnellsten und teuersten Mobile-Chips der letzten Jahre. Das größere Modell kostet 1.206 US-Dollar bei Abnahme von 1.000 Stück - selbst eine Extreme Editon wie der Core i7-4940MX kostet 'nur' knapp 1.100 US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt

Die Iris Pro Graphics P580, intern GT4e genannt, basiert auf der Gen9-Architektur und hat 72 Shader-Cluster samt 128 MByte EDRAM. Die ältere Iris Pro Graphics 6200 der Broadwell-Generation nutzt 48 Rechenblöcke mit gleicher On-Chip-Speichermenge. Wir vermuten, dass auch die Iris Pro Graphics P580 für Boost-Taktraten von etwas über 1 GHz ausgelegt ist. Also dürfte die Rohleistung um mindestens 50 Prozent über der der Iris Pro Graphics 6200 liegen, in Spielen schätzen wir ein Viertel bis ein Drittel mehr.

Nehmen wir diese Vermutung als Basis, ist die neue Iris Pro Graphics P580 mit Abstand die schnellste integrierte Grafikeinheit und dürfte in etwa die Leistung einer dedizierten Geforce GTX 945M/DDR3 erreichen und damit die Geforce GT 940M mit GDDR5-Videospeicher des Surface Book übertreffen.

Laut Leaks vom August 2015 liegt die Verlustleistung (TDP) bei 45 Watt, dieses Budget muss sich die Grafikeinheit mit den vier CPU-Kernen teilen. Beim Xeon E3-1575M v5 laufen diese mit einem Basistakt von 3 GHz und beim Xeon E3-1545M v5 mit 2,9 GHz - jeweils zuzüglich Turbo. Die 100 MHz mehr lässt sich Intel teuer bezahlen: Der kleinere Chip wird für rund 700 statt für 1.200 US-Dollar verkauft.

Zu den ersten Geräten mit den neuen Mobile-Xeons mit Iris Pro Graphics P580 gehört HPs Zbook 17 G3 (PDF), eine mobile Workstation.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

plutoniumsulfat 26. Jan 2016

Vor allem, da dir iGP genutzt werden kann.

ms (Golem.de) 26. Jan 2016

Verbaut schon, aber nicht aktiviert.

thecrew 26. Jan 2016

Und dann läuft nur Office drauf. Aber Hauptsache 2000 Euro bezahlt. ;-)

ms (Golem.de) 25. Jan 2016

Siehe HPs verlinktes Datenblatt: "64 GB DDR4-2133 ECC SDRAM or 64 GB DDR4-2133 Non-ECC SDRAM"


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

    •  /