Xenothreat: Star Citizen von der besten und schlechtesten Seite

Das Xenothreat-Event in Star Citizen ist vorbei. Es bescherte einer tollen Community grandiose Raumschlachten - wenn es denn funktionierte.

Ein Erfahrungsbericht von veröffentlicht am
Der Javelin ist das bisher größte Schiff in Star Citizen. Gut, dass es in Xenothreat auf unserer Seite ist.
Der Javelin ist das bisher größte Schiff in Star Citizen. Gut, dass es in Xenothreat auf unserer Seite ist. (Bild: Cloud Imperium Games)

In der aktuellen Alphaversion 3.14 ist Star Citizen schon weit gekommen. Offiziell hat das Entwicklerteam von Cloud Imperium Games die Arbeiten am Stanton-System abgeschlossen, dem ersten und bisher einzigen Sternensystem im Spiel. Zur Feier der Stunde hielt CIG daher zum zweiten Mal in Folge das systemweite Event Xenothreat ab. Das Ziel: Eine Gruppe extremistischer Kämpfer namens Xenothreat aus Stanton zu verjagen. Deswegen rief das UEE-Militär auch Zivilisten - uns als Spieler - zum Kampf auf.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
Datenschutz bei Whatsapp etc.: Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
Eine Anleitung von Friedhelm Greis


Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
Gehalt in der IT-Branche: Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
Ein Interview von Peter Ilg


Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
Microsoft Loop: Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
Von Mathias Küfner


    •  /