Abo
  • IT-Karriere:

Xcom-2-Erweiterung angespielt: Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

Drei zusätzliche Widerstandsfraktionen mit taktisch interessanten Spezialfähigkeiten, dazu neue Umgebungen und Untote: Die Erweiterung War of the Chosen für Xcom 2 bietet überdurchschnittlich viele Neuerungen gegenüber dem Hauptprogramm. Golem.de hat das Addon angespielt.

Artikel veröffentlicht am ,
Xcom 2 - War of the Chosen ergänzt das Hauptprogramm um weitere Inhalte.
Xcom 2 - War of the Chosen ergänzt das Hauptprogramm um weitere Inhalte. (Bild: Firaxis)

Um Himmels willen - mit einer derartigen Übermacht sollen wir fertigwerden? Beim Anspielen einer Vorabversion von War of the Chosen, der kommenden Erweiterung für Xcom 2, ist uns ein paarmal das Herz in die Hose gerutscht. Und zwar immer dann, wenn die Untoten angegriffen haben. Die schlanken, merkwürdig schimmernden ehemaligen Menschen attackieren nämlich in Verbänden von einer Größenordnung, die wir in dem Strategiespiel sonst schlicht nicht gewohnt sind.

Inhalt:
  1. Xcom-2-Erweiterung angespielt: Untote und unbegrenzte Schussfreigabe
  2. Verlassene Städte und außerirdische Meuchelmörder

Mit etwas Pech sind die von uns gesteuerten vier Helden nach einem gegnerischen Zug von sieben oder acht Zombies umringt - die natürlich nicht zuschlagen können, weil wir in dem rundenbasierten Titel an der Reihe sind. In derlei brenzligen Situationen hat uns mehrfach nur eine neue Besonderheit in dem Addon gerettet.

Wenn wir nämlich einen der Untoten mit einem Schuss ins Jenseits befördern, darf unsere Figur sofort anschließend den nächsten Angriff durchführen. Mit etwas Glück können wir unsere Waffe so mehrmals nacheinander abfeuern und den feindlichen Großangriff abwehren.

Endlich mal rundenbasiert ballern!

Spannend fanden wir das trotzdem, weil die Gefahr sehr unmittelbar ist und bei unseren Manövern viel schiefgehen kann: So hatten wir natürlich trotz hoher statistischer Trefferwahrscheinlichkeit immer wieder Fehlschüsse, außerdem ist irgendwann die Munition alle und wir müssen nachladen, was die Verkettung in den meisten Fällen unterbricht.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Uns haben diese Gefechte dennoch viel Spaß gemacht, weil wir wirklich mitgefiebert haben - und wir dabei das Gefühl hatten, mit einer existentiell großen Bedrohung fertigzuwerden.

Verlassene Städte und außerirdische Meuchelmörder 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)

Koto 21. Jul 2017

Sehe das auch so. Anfangs ist es echt nicht leicht. Wird dann immer leichter. Ein Problem...

root666 21. Jul 2017

Was für ein Frust? War es dir einfach?

Wanderdüne 21. Jul 2017

kein Text


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

    •  /