Abo
  • Services:

Xcom 2 angespielt: Mit Strategie die Menschheit retten

Die Aliens haben gewonnen - vorerst: In Xcom 2 erobert der Spieler mit seinem Team aus Elitesoldaten den Planeten Erde zurück. Das rundenbasierte Strategiespiel hat beim Anspielen nicht nur in Sachen Grafik einen tollen Eindruck gemacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Xcom 2
Artwork von Xcom 2 (Bild: 2K Games)

Als das riesige Alien endlich auf das Schlachtfeld springt, sind wir fast erleichtert. Seit ein paar Runden ahnen wir schon, dass es für unseren Trupp aus vier Elitesoldaten im Einsatz "Operation Patient Stallion" fast zu gut läuft - und dass da irgendwo noch eine unschöne Überraschung lauert. Als das außerirdische Monster bei unserem Anspielen einer frühen Version von Xcom 2 endlich da ist, sind wir halbwegs auf einen größeren Kampf eingestellt.

Inhalt:
  1. Xcom 2 angespielt: Mit Strategie die Menschheit retten
  2. Probetraining auf dem Übungsplatz

Unsere Krieger befinden sich schon länger im Overwatch-Modus und landen in dem Moment, in dem wir in dem rundenbasierten Strategiespiel an der Reihe sind, die ersten Treffer. Das Alien ist schnell schwer verwundet und versucht zu fliegen. In der offenen Umgebung gelingt ihm das auch - aber nach gut einer halben Stunde ist es dann doch besiegt...

Xcom 2 entsteht derzeit beim Entwicklerstudio Firaxis Games. Außerirdische spielen darin natürlich gleich in mehrfacher Hinsicht eine Hauptrolle: Sie stellen zum einen den Großteil der Gegner auf dem Schlachtfeld. Und sie sind Teil der Hintergrundgeschichte. In der geht es darum, dass die Außerirdischen seit ein paar Jahren die Macht auf der Erde innehaben. Die menschliche Marionettenregierung hat praktisch nichts zu sagen, die Medien sowieso nicht. Nur wir, ein wackerer Verbund aus Soldaten und Forschern, kann die Sache wieder geradebiegen.

  • Xcom 2 (Bild: 2K Games)
  • Xcom 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Xcom 2 (Bild: 2K Games)
  • Xcom 2 (Bild: 2K Games)
  • Xcom 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Xcom 2 (Bild: 2K Games)
  • Xcom 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Xcom 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Xcom 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Xcom 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Xcom 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Xcom 2 (Bild: 2K Games)
Xcom 2 (Bild: 2K Games)

Gegenüber dem schon sehr guten ersten Teil wird in Xcom 2 nicht nur die Grafik deutlich aufwendiger - das Spiel dürfte bei seinem Erscheinen eines der schönsten Strategiespiele überhaupt sein. Auch inhaltlich tut sich viel. So scheuchen wir unser Team durch wesentlich größere Umgebungen. Wo früher eine Straße nur halb angedeutet war, gibt es dort nun eine ganze Nachbarschaft mit Häusern und Gärten oder Industrieanlagen zu entdecken.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Das hat natürlich spürbare Auswirkungen auf den Verlauf der Kämpfe. Beim Anspielen sind wir in einer Mission mal ziemlich direkt auf ein vorgegebenes Ziel zumarschiert. Das hat zwar nur mit großen Verlusten, aber trotzdem ganz gut geklappt. Beim zweiten Versuch sind wir dann in einem großen seitlichen Bogen vorwärtsgegangen. Das war erst etwas einfacher - bis wir dann doch mit einem unserer Soldaten in ein Nest aus Außerirdischen gelaufen sind und ein etwas flächigerer Kampf entbrannt ist.

Probetraining auf dem Übungsplatz 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

deus-ex 14. Dez 2015

Von der Seite des Herstellers: https://xcom.com/#overview-block Immer wieder traurig das...

AIM-9 Sidewinder 11. Dez 2015

Wow, ich sehe nicht oft Fans von Fallout Tactics. Den meisten gefällt es nicht, weil es...

svnshadow 11. Dez 2015

naja dann hilft nur ein paar findige programmierer suchen und um sich scharren.... und es...

SlightlyHomosex... 11. Dez 2015

Snape kills Dumbledore!!!! :)

Dedl 11. Dez 2015

dass hier bei Golem noch immer kein Wort zur seit einer Woche laufenden Uncharted 4 beta...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    •  /