Abo
  • Services:

Xcom 2: Alienjäger im Anmarsch

Das rundenbasierte Strategiespiel Xcom 2 setzt den Krieg gegen Außerirdische fort: In der Erweiterung Alienjäger kämpfen Spieler in einer storybasierten Mission gegen neue Feindtypen mit unvorhersehbaren Verhaltensmustern.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Xcom 2: Alienjäger
Artwork von Xcom 2: Alienjäger (Bild: 2K Games)

Das Entwicklerstudio Firaxis hat seine kostenpflichtige Erweiterung Alienjäger für Xcom 2 vorgestellt. In dem Add-on kämpfen Spieler in einer neuen storybasierten Mission auch gegen drei Außerirdische, die sich ungewöhnlich verhalten: "Sie tauchen immer wieder zufällig in der Kampagne auf, und jeder verfügt über ganz eigene Verhaltensmuster und Strategien, so dass sie sich nicht im geringsten wie ihre Untergebenen verhalten", erklärten die Entwickler. Wenn die Superaliens nicht schnell ausgeschaltet werden, fliehen sie - um dann später erneut zuzuschlagen.

Außerdem wird Alienjäger neue Waffen und Rüstungen enthalten. Dazu gehören der Bolzenwerfer, eine Einzelschusswaffe mit hohem Schaden, sowie die Jägeraxt, eine Klingenwaffe, die geworfen oder im Nahkampf eingesetzt werden kann, um Feinde auszuschalten. Die Erweiterung ist ab 12. Mai 2016 für rund zehn Euro oder als Teil des Season Pass als Download erhältlich; das Hauptspiel Xcom 2 wird benötigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung C27H711Q für 309€, MSI Optix MPG27C für 359€ und PlayStation Plus...
  2. (u. a. Adobe Photoshop Elements & Premiere Elements für 77,90€ und Corsair STRAFE RGB für 109...

Koto 06. Mai 2016

Also der letzte Patch war auf jeden Fall eine klare Verbesserung der Performance. Auch...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
    Job-Porträt Cyber-Detektiv
    "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
    3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
    E-Mail-Verschlüsselung
    "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
    Ein Interview von Jan Weisensee

    1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
    2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

      •  /