Xcloud: Die Xbox One bekommt (fast) Series-X-Grafik

Sofort spielen, ohne langes Herunterladen: Das soll demnächst auf allen Xbox-Konsolen dank Xcloud-Streaming möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Rechenzentrum von Microsoft
Rechenzentrum von Microsoft (Bild: Microsoft)

Im Rahmen der Gamescom 2021 hat Microsoft angekündigt, dass Spielestreaming per Xcloud noch vor Jahresende auf allen Xbox-Konsolen verfügbar sein wird.

Stellenmarkt
  1. Programmierer Bereich SPS- und Roboter-Steuerungen im Sondermaschinenbau (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Bühl
  2. Entwickler MS Dynamics Business Central (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
Detailsuche

Nötig ist neben einer ausreichend schnellen Onlineverbindung (ab 10 Mbps) ein Abo bei Xbox Game Pass, und zwar die teuerste Version Ultimate (ab 13 Euro/Monat).

Damit sollen Spieler dann auf Xbox One und Xbox Series X/S mehr als 100 Spiele aus dem Angebot des Abos ohne Download und Installation sofort verwenden können.

Das könnte sinnvoll sein, um sie einfach mal auszuprobieren. Auch spontane Multiplayermatches mit Freunden sollen möglich sein.

Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    04./05.10.2022, virtuell
  2. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    02.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Microsoft hebt als weiteren Vorteil hervor, dass kein Platz auf der Festplatte oder SSD belegt wird. Das dürfte unter anderem für Besitzer der Xbox Series S interessant sein, in der eine SSD mit gerade mal 512 GByte verbaut ist.

Die Spiele laufen in den Rechenzentren von Microsoft auf Blades mit der Technologie der Xbox Series X. Das bedeutet, dass auch Besitzer mit einer Xbox One annähernd die gleiche Grafik wie auf der leistungsfähigeren Konsole zu sehen bekommen.

Xbox Series S 512GB

Xcloud bereits auf anderen Plattformen verfügbar

Allerdings nur fast: Zum einen kann es bei Netzproblemen zu Rucklern und Artefakten kommen. Zum anderen läuft Xcloud noch nicht mit 4K-Auflösung, sondern derzeit auf allen Plattformen mit maximal 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) und einer Bildrate von 60 fps.

Xcloud gibt es momentan auf PCs sowie auf Mobile-Geräten mit iOS und auf Android. Während für Android eine App verfügbar ist, müssen Nutzer mit Windows- oder MacOS-Rechner sowie mit iPhone oder iPad einen Umweg über Edge, Chrome oder Safari nehmen und die Webseite Xbox.com/play ansteuern. Auf PCs und Macs kann nur per Gamepad gesteuert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartwatch
Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant

Die Apple Watch Ultra verfügt über vier Schrauben auf der Unterseite. Nutzer sollten sie nicht lösen, um die Uhr nicht zu zerstören.

Smartwatch: Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant
Artikel
  1. Gegen Amazon und Co.: Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein
    Gegen Amazon und Co.
    Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein

    Mit einer Mindestliefergebühr will Frankreich kleinere Geschäfte vor großen Onlinehändlern wie Amazon schützen.

  2. Gen.Travel: Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten
    Gen.Travel
    Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten

    VW hat eine Autostudie vorgestellt, in der niemand mehr fahren muss. Stattdessen kann gearbeitet, geschlafen oder gefreizeitet werden.

  3. Gegen den Kabelsalat: USB bekommt Logos mit Datenraten und Energieübertragung
    Gegen den Kabelsalat
    USB bekommt Logos mit Datenraten und Energieübertragung

    Um verwirrende Benennungen wie USB 3.2 Gen2x2 zu vermeiden, führt das USB-IF weitere Logos ein. Die sind aber nicht verpflichtend.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Gaming-Hardware uvm. • Crucial P2 1 TB 67,90€ • ViewSonic VX2719-PC FHD/240 Hz 179,90€ • MindStar (u. a. MSI MAG Z690 Tomahawk 219€ + $20 Steam) • Apple AirPods 2. Gen 105€ • Alternate (u. a. Chieftec GDP-750C-RGB 71,89€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ [Werbung]
    •  /