Xbox Series X: Microsoft nennt Termin für nächste Xbox-Onlinepräsentation

Am 23. Juli 2020 will Microsoft neue Spiele für die Xbox vorstellen. Unter anderem ist mit Details zu Halo Infinite zu rechnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Halo Infinite
Artwork von Halo Infinite (Bild: Microsoft)

Es gibt schon länger Hinweise auf den Termin, nun hat ihn Microsoft offiziell über Twitter bestätigt: Am 23. Juli 2020 um 18 Uhr deutscher Zeit will das Unternehmen neue Spiele für die Xbox präsentieren. In diesem Fall sind sowohl die aktuellen Xbox-One-Geräte als auch die neue Series X und vermutlich eine noch nicht angekündigte Series S gemeint.

Stellenmarkt
  1. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
  2. Data Scientist / Statistikerin / Statistiker / Epidemiologin / Epidemiologe - Hämatologie ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Grund: Es soll keine Exklusivspiele nur für die Series-Konsole(n) geben. Stattdessen sollen auch Neuerscheinungen während einer rund zweijährigen Übergangszeit grundsätzlich auf beiden Konsolengenerationen laufen sowie im Normalfall auf Windows-PC.

Bei der nun angekündigten Onlinepräsentation geht es nach aktuellem Informationsstand um Games, die bei einem der zahlreichen Entwicklerstudios von Microsoft entstehen.

Unter anderem dürfte es neue Informationen und Szenen aus der Vorzeigeserie Halo zu sehen geben. Das Spiel mit dem Untertitel Infinite wurde bereits auf der E3 im Sommer 2018 angekündigt, es soll gleichzeitig mit der neuen Konsole auf den Markt kommen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben Halo könnte es weitere Fortsetzungen innerhalb bekannter Serien geben: Die Rennspielreihe Forza dürfte ebenso wenig fehlen wie Gears of War oder neue Material aus dem schon angekündigten Hellblade 2.

Der Termin dürfte für Microsoft extrem wichtig sein. Schließlich hat der Konzern in den vergangenen Jahren mehrere bekannte Entwicklerstudios gekauft, darunter Obsidian Entertainment (The Outer Worlds), Ninja Theory (Hellblade) und Inxile Entertainment (The Bard's Tale).

Ziel der Übernahmen: Die Xbox Game Studios - so der Name des Verbunds - sollen in die Lage versetzt werden, den sehr starken Playstation-Exklusivspielen von Hauptkonkurrent Sony wenigstens etwas besser Paroli bieten zu können als in der aktuellen Konsolengeneration.

Die Reaktionen der Spieler auf die Neuvorstellungen dürften Auskunft darüber geben, ob die Entwickler deren Geschmack getroffen haben und es eine Chance gibt, dass der Plan aufgeht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

  3. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /