• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox Series X: Microsoft bittet Entwickler um kostenlose Grafikupdates

Updates von Spielen auf die Xbox Series X sollen kostenlos sein - möchte Microsoft. Bislang ist nur ein Spiel bekannt, das nicht mitmacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork vom Controller der Xbox Series X
Artwork vom Controller der Xbox Series X (Bild: Microsoft)

Laut einem Bericht des Magazins Videogames Chronicle bittet Microsoft Entwicklerstudios, für Spieleupgrades von der Xbox One auf die Xbox Series X kein Geld zu verlangen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), Berlin (Remote-Office möglich)

Hintergrund: Es ist schon länger bekannt, dass Spiele für die Xbox One auch auf der Series X ohne weitere Anpassungen funktionieren. Die Games profitieren von kürzeren Ladezeiten und möglicherweise einer höheren Bildrate - aber sonst gibt es erst mal keine Verbesserungen.

Falls ein Entwicklerstudio aber für die Xbox Series X ein Update mit zusätzlichen Grafikeffekten oder mit Geometrie- und Texturanpassungen veröffentlicht, sollte das nach Auffassung von Microsoft eben kostenlos angeboten werden. Das Installieren der jeweils zur Hardware passenden Version übernimmt eine Funktion namens Smart Delivery.

Es gibt eine Reihe von kommenden Spielen, für die kostenlose Grafikupdates angekündigt sind - darunter Cyberpunk 2077, Destiny 2 und Assassin's Creed Valhalla. Letztlich liege die Entscheidung darüber, ob die Kundschaft am Ende bezahlen muss oder nicht, laut Videogames Chronicle beim Entwicklerstudio oder Publisher des jeweiligen Spiels.

Bislang ist lediglich ein Fall bekannt, in dem Geld dafür fällig ist, um ein Spiel auf Xbox One und Xbox Series X nutzen zu können: Beim Basketballspiel NBA 2K21 müssen Spieler eine rund 100 Euro teure Mamba Edition kaufen, damit das geht. Die Standardausgabe kostet 30 Euro weniger. Welche technischen Verbesserungen geplant sind, hat Anbieter 2K Games noch nicht verraten.

Kompliziert wird die Sache bei Spielen von Electronic Arts: Der Publisher will nicht Smart Delivery verwenden, sondern Updates über ein eigenes, ähnliches Programm installieren.

Damit allerdings eine Aktualisierung der Xbox-One-Version von Fifa 21 auf die Xbox Series X kostenlos ist, muss man das Fußballspiel vor dem 31. Dezember 2020 kaufen und das Upgrade für die Xbox Series X bis zum 31. März 2021 freischalten. Danach wird Geld fällig - Details hat EA noch nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. The Last of Us: Part 2 + Doom Eternal für 73,10€, Thrustmaster eSwap Pro Controller PS4...
  3. (u. a. Trolls World Tour (4K UHD) für 19,99€, Distburbing The Peace (Blu-ray) für 14,03€, Der...
  4. (u. a. Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit: Become Human - Epic Games Store Key für 27...

Kakiss 09. Jul 2020 / Themenstart

Bei Skyrim und Fallout 4 wurden ja auch am PC beziehungsweise auch bei den "Prokonsolen...

genussge 09. Jul 2020 / Themenstart

Bislang ist nur bekannt, dass GTA Online kostenfrei sein wird. Ein kostenpflichtiges...

Thug 09. Jul 2020 / Themenstart

Bei der PS ist es genau gleiche nur gibt es keinen fancy Namen dafür..

mibbio 09. Jul 2020 / Themenstart

Ich würde die nicht unbedingt alle als Verrückte bezeichnen. Viel mehr dürfte für die...

divStar 09. Jul 2020 / Themenstart

Naja mir egal. Ich spiele eh nur Spiele, die mir gefallen - Grafik ist dabei nur eines...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
    •  /