Xbox-Plattform: Microsoft wettet auf Starfield als Systemseller

Es kam, was kommen musste: Nach der Bethesda-Übernahme erscheint Starfield exklusiv für Xbox-Systeme statt auch für die Playstation 5.

Eine Analyse von veröffentlicht am
Starfield wird ein Xbox-Exklusiv-Titel.
Starfield wird ein Xbox-Exklusiv-Titel. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat auf dem Xbox & Bethesda Games Showcase mit dem größten Exklusiv-Lineup aller Zeiten geworben: Hochkarätige Titel erscheinen nur für eigene Plattformen inklusive Xbox Game Pass sowie Windows-PC und sollen damit ein Kaufanreiz sein. Konkret geht es um Starfield und weitere Spiele, darunter auch Stalker 2.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d) Application - elektronische Kommunikationsplattform
    IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, Augsburg, Landshut
  2. Fullstack Software Engineer (m/w/d)
    Fiducia & GAD IT AG, München
Detailsuche

Damit macht Microsoft genau das, was Sony viele Jahre vorexerziert hat, wenngleich mit deutlicher Verzögerung. Nun sind exklusive Spiele nicht neu, seit der ersten Generation von Playstation und Xbox gibt es Titel wie Gran Turismo oder Halo, die als sogenannte "Systemseller" dienen.

Neu ist jedoch, mit welch monetärem Einsatz dies vonstatten geht: Während Sony nicht wenige der 13 Worldwide Studios schon vor Jahrzehnten eingegliedert hatte, kaufte Microsoft bereits etablierte Entwickler wie Mojang (Minecraft) erst vergleichsweise spät für zum Teil gigantische Summen dazu, während andere - wie Rare - sehr lange für wirklich (kommerziell) erfolgreiche Spiele brauchten.

Acht neue Xbox Game Studios

Mit 7,5 Milliarden US-Dollar war die Übernahme von Bethesda die bis dato größte; die Anzahl der Xbox Game Studios stieg damit von 15 auf 23. Schon nach dem Abschluss des Deals im März 2021 stellte Xbox-Chefmanager Phil Spencer klar, dass "einige neue Titel" exklusiv für Xbox erscheinen werden.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Weil zu Bethesda sehr viele Studios gehören, blieb vorerst offen, welche Spiele das sein könnten. Mit Starfield hat sich Microsoft nun das derzeit wohl Zugkräftigste herausgesucht, denn Redfall von den Arkane Studios dürfte als Coop-Shooter mit Vampiren tendenziell weniger Personen ansprechen als das Rollenspiel-Weltraumabenteuer.

Spannender wird sein, wie Microsoft in Zukunft vorgeht: Aufgrund der Bethesda-Übernahme könnte das nächste Doom exklusiv für Xbox erscheinen, selbst The Elder Scrolls 6 könnte der Playstation 5 vorenthalten werden. Auf die Frage, ob sich die 7,5 Milliarden US-Dollar auch wieder einspielen lassen, wenn Titel wie TES6 rein für Xbox veröffentlicht werden, antwortete Phil Spencer mit einem knappen Ja.

Sony wiederum hat zwar zuletzt mit Horizon Zero Dawn und Detroit Become Human einige zuvor Playstation-exklusive Titel zumindest für Windows-PC veröffentlicht, die Nachfolger gibt es jedoch einzig für das eigene Ökosystem.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroauto: Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung
    Elektroauto
    Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung

    Tesla hat im 2. Quartal 2021 sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen deutlich übertrumpfen können.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

countzero 16. Jun 2021 / Themenstart

Viele Microsoft-Spiele (z.B. auch Halo Infinite) erscheinen auch auf Steam und sollten...

ConstantinPrime 16. Jun 2021 / Themenstart

Verdammt, da hast du natürlich Recht :D

mnementh 15. Jun 2021 / Themenstart

Die Xbox-Sparte wächst rapide, ob am Ende 3 mehr Playstations verkauft werden...

mnementh 15. Jun 2021 / Themenstart

Zustimmung. Sorry, aber viele Bethesda-IPs sind zu groß, als dass viele Spieler...

dEEkAy 15. Jun 2021 / Themenstart

Ist ja auch irgendwie logisch, oder? Wenn das ursprüngliche Spiel ordentlich entwickelt...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /