Xbox One: Windows 10 für Spieler und ein neues Halo

Die Xbox One wird zum digitalen Videorekorder und bekommt Windows 10: Microsoft hat seine Pläne für Konsolen- und PC-Spieler vorgestellt - und ein neues Strategiespiel auf Basis von Halo angekündigt, das bei den Total-War-Machern entsteht.

Artikel veröffentlicht am ,
Pressekonferenz Microsoft auf der Gamescom 2015
Pressekonferenz Microsoft auf der Gamescom 2015 (Bild: Microsoft)

Windows 10 soll im November 2015 auch für die Xbox One erscheinen, also eine speziell auf die Hardware der Konsole abgestimmte Version des Betriebssystems, so Microsoft. Neben einer neuen Nutzeroberfläche soll es dann auch bessere Möglichkeiten für Entwickler geben, Games und andere Anwendungen nahezu simultan für PCs und die Xbox zu produzieren.

Inhalt:
  1. Xbox One: Windows 10 für Spieler und ein neues Halo
  2. Minitastatur und Videorekorder

Selbst bei den Eingabegeräten setzt Microsoft auf Vereinheitlichung: Gamepads oder Tastaturen, aber auch Lenkräder und anderes Spezialzubehör, die mit der Konsole funktionieren, sollen grundsätzlich auch mit Windows-10-PCs laufen - und umgekehrt, so Microsoft bei der Pressekonferenz auf der Gamescom 2015. Entwickler müssen natürlich die jeweilige Hardware berücksichtigen, aber die Produktion für die unterschiedlichen Plattformen soll deutlich vereinfacht werden.

Wie sich das langfristig etwa auf das Marketing und das Produktportfolio von Microsoft auswirken wird, war auf der Pressekonferenz schon im Ansatz zu sehen. Grundsätzlich sollen nämlich alle Spiele für beide Plattformen erscheinen, aber dann gibt es doch wieder viele Ausnahmen.

Das für den 27. Oktober 2015 angekündigte Halo 5 etwa muss als Exklusivspiel dafür sorgen, dass die Xbox One neue Käufer findet - eine PC-Version ist nicht geplant, obwohl die ja eigentlich recht einfach zu erstellen wäre. Früher oder später wird das wohl in der Community zu Diskussionen und Fragen führen.

Immerhin: Am Ende seiner Pressekonferenz hat Microsoft ein neues Strategiespiel namens Halo Wars 2 angekündigt, das Ende 2016 für Windows-PC und die Xbox One veröffentlicht werden soll. Das erste Halo Wars erschien 2009 für die Xbox 360 und entstand bei Ensemble Studios (Age of Empires).

Für die Fortsetzung arbeitet das grundsätzlich für Halo zuständige, zu Microsoft gehörende 343 Industries mit dem britischen Studio Creative Assembly zusammen, das für die Total-War-Serie verantwortlich ist - ob Halo Wars 2 wohl eigentlich eine Art Total War: Halo Wars 2 wird? Mit weiteren Infos zu dem Titel dürfte erst in einigen Monaten zu rechnen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Minitastatur und Videorekorder 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Pazi01 07. Aug 2015

Seh ich genau so, die Konsolen haben einfach eine andere Zielgruppe wie PCs. Konsolen...

Anonymer Nutzer 06. Aug 2015

Gewöhnlich wird die CPU zuletzt getauscht. Eben aus dem genannten Grund (Mainboard) und...

D43 05. Aug 2015

Jedem Tierchen sein pläsierchen ;)

daarkside 05. Aug 2015

Also, die Macher von TW haben bisher in einer vollkommen anderen Sphäre agiert. Sowohl...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Bluebrixx Klingon Bird-of-Prey 104584: Worf wäre stolz auf dieses Star-Trek-Set
    Bluebrixx Klingon Bird-of-Prey 104584
    Worf wäre stolz auf dieses Star-Trek-Set

    Auch wenn die Steinequalität nicht an Lego heranreicht, macht der Bird-of-Prey die Weiten der Sammelvitrine unsicher - Qapla', Bluebrixx!
    Ein Test von Oliver Nickel

  2. Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!
    Plattform oder Dienst betreiben
    Macht es wie die Maurer!

    Warum man die Operationalisierung einer Plattform nicht zu sehr aufblasen sollte, man durch Silodenken aber viel anfälliger für Ausfälle wird.
    Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann

  3. Knockout City: Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche
    Knockout City
    Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche

    Rumbleverse, Apex Legends Mobile und Knockout City: Innerhalb weniger Tage heißt es Game Over für drei bekannte Multiplayerspiele.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /