Abo
  • Services:
Anzeige
Pressekonferenz Microsoft auf der Gamescom 2015
Pressekonferenz Microsoft auf der Gamescom 2015 (Bild: Microsoft)

Minitastatur und Videorekorder

Anzeige

Bei der Xbox One wird es noch weitere Neuerungen geben: Im November 2015 soll es für rund 40 Euro eine kleine Tastatur namens Chatpad geben, die sich an den Controller der Konsole anschließen lässt (und die natürlich auch mit PCs funktionieren soll). Ebenfalls im November 2015 soll die auf der E3 im Juni 2015 angekündigte Abwärtskompatibilität zur Xbox 360 kommen - vorerst mit rund 100 Titeln.

Außerdem soll es 2016 die Möglichkeit geben, die Xbox One als digitalen Videorekorder für terrestrisches Fernsehen in Europa zu verwenden. Wer mag, soll seine Lieblingssendungen sogar im Hintergrund beim Spielen aufnehmen können, die Aufzeichnung dann später per Streaming auf den PC-Monitor oder auf ein Windows-Tablet streamen und die Aufnahmefunktion wahlweise per App vom Smartphone aus initiieren.

Den Großteil seiner Pressekonferenz hatte Microsoft allerdings den Spielen gewidmet, die Ende 2015 für die Xbox One (und eben teilweise auch für Windows-PC) erscheinen. Beim schon angesprochenen Halo 5 stand der Multiplayermodus im Mittelpunkt, und da wiederum die E-Sports-Möglichkeiten. Nach der Veröffentlichung des Titels soll es sogar ein Turnier namens Halo World Championship mit einem Preisgeld von einer Million US-Dollar geben.

Größeren Raum auf der Veranstaltung hat Qunatum Break eingenommen, ein Actionspiel, an dem Remedy Entertainment (Max Payne) arbeitet - und das nur für die Xbox One, aber nicht für Windows-PCs scheinen soll. Der Titel verbindet typische Spieleszenen mit Videomaterial, die Hauptrolle hat in beidem der Schauspieler Shawn Ashmore (Xmen) übernommen. Geplanter Veröffentlichungstermin: 5. April 2016.

Ebenfalls neues Material hat Microsoft von Rise of the Tomb Raider, Forza Motorsport 6 und von Crackdown 3 gezeigt sowie Spiele wie Homefront: The Revolution und Just Cause 3. Dazu kam noch eine Reihe etwas kleinerer Titel, an denen unabhängige Studios im Rahmen des Programms id@xbox.com arbeiten und die nach Möglichkeit nun eben auch für Konsole und PC gleichzeitig auf den Markt kommen sollen.

 Xbox One: Windows 10 für Spieler und ein neues Halo

eye home zur Startseite
Pazi01 07. Aug 2015

Seh ich genau so, die Konsolen haben einfach eine andere Zielgruppe wie PCs. Konsolen...

david_rieger 06. Aug 2015

Gewöhnlich wird die CPU zuletzt getauscht. Eben aus dem genannten Grund (Mainboard) und...

D43 05. Aug 2015

Jedem Tierchen sein pläsierchen ;)

daarkside 05. Aug 2015

Also, die Macher von TW haben bisher in einer vollkommen anderen Sphäre agiert. Sowohl...

D43 05. Aug 2015

Natürlich wäre es schöner wenn alle auf open source setzten wurden aber Microsoft ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. Continental AG, Frankfurt am Main
  3. STRABAG Property and Facility Services GmbH, Münster
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 1,99€
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  2. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  3. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  4. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  5. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  6. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  7. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  8. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  9. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  10. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Gut so

    nille02 | 14:52

  2. Re: Ich hab viel in Behörden und behördenählichen...

    Trollversteher | 14:52

  3. Re: Fortnite Server

    pEinz | 14:51

  4. Re: OT: Gibt es eigentlich auch praktische...

    p4m | 14:50

  5. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    Dwalinn | 14:50


  1. 14:03

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:16

  6. 10:59

  7. 10:49

  8. 10:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel