• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox One: Unterstützung für USB-Festplatten in Kürze

Externe Festplatten werden bisher von der Xbox One nicht unterstützt, das ändert sich jedoch bald: Ein Entwickler zeigte ein Bild, bei dem der interne Speicher der Konsole mit einer USB-Festplatte um 500 GByte erweitert wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Die beiden USB-3.0-Ports auf der Rückseite der Xbox One
Die beiden USB-3.0-Ports auf der Rückseite der Xbox One (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Bereits im April deutete Larry "Major Nelson" Hryb an, dass die Xbox One in naher Zukunft auch mit externen Festplatten oder USB-Sticks umgehen könnte. Das Update im Februar fügte immerhin die Unterstützung für Tastaturen hinzu, im Juni dürfte nun die Unterstützung für USB-Festplatten folgen.

  • Xbox One mit externer 500-GByte-HDD (Bild: XboxOneDev)
Xbox One mit externer 500-GByte-HDD (Bild: XboxOneDev)
Stellenmarkt
  1. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Nordrhein-Westfalen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Der Nutzer XboxOneDev hat ein Foto des Dashboards der Microsoft-Konsole bei Reddit veröffentlicht. Dieses zeigt eine angeschlossene externe HDD - für Endkunden sei es "bald" soweit. Bei der Xbox One ist intern eine 500-GByte-Festplatte verbaut, bedingt durch das Betriebssystem sind aber weniger als 400 GByte für Spiele reserviert.

Mit ein wenig Mathematik wird klar, dass eine USB-HDD mit 500 GByte an die Xbox One von XboxOneDev angesteckt ist. Wie viel Speicher extern zugeführt werden kann, bleibt hingegen unklar. Heutige USB-3.0-Festplatten liefern selbst im 2,5-Zoll-Format schon 2 TByte für unter 100 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...

Endwickler 20. Mai 2014

Ich schreibe es gerne noch einmal: Es wäre hilfreicher für den Leser, wenn du wenigstens...

Endwickler 20. Mai 2014

Es wäre hilfreicher für den Leser, wenn du wenigstens irgendwo einen Hinweis hättest...

Knallchote 20. Mai 2014

Das sollte einfach nur ein Witz sein, aber hey, es ist noch früh...

Knallchote 20. Mai 2014

Es gibt nichtmal eine Pressemitteilung, sondern nur ein Versprechen, das dieses Feature...

elgooG 20. Mai 2014

Da du aber vor einer Blackbox sitzt, deren Komponenten du nicht kennst und nicht...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

    •  /