Abo
  • Services:
Anzeige
Controller Xbox One
Controller Xbox One (Bild: Microsoft)

Xbox One Nutzerkonten zu Hause und bei Freunden teilen

Wer eine kostenpflichtige Gold-Mitgliedschaft bei Xbox Live besitzt, soll daran mit dem Start der Xbox One den Rest der Familie teilhaben lassen - und auch bei Kumpels auf deren Konsolen einen Großteil der Funktionen nutzen können.

Anzeige

Microsoft hat offiziell bekanntgegeben, wie ab der Xbox One die kostenpflichtigen Gold-Mitgliedschaften bei Xbox Live aufgebaut sind. Das Ganze liest sich recht komplex, allerdings läuft es darauf hinaus, dass pro Konsole in einem Haushalt ein - derzeit 5 Euro pro Monat teurer - Gold-Account ausreicht, dessen Funktionen dann alle Familienmitglieder oder WG-Mitbewohner verwenden können, vom Multiplayermodus bis hin zu per Download gekauften Games. Microsoft nennt das "At Home with Xbox One". Die etwas umständlichen und vor allem teuren Familienpakete soll es also nicht mehr geben.

Unter dem Stichwort "Xbox One the Go" beschreibt Microsoft, was etwa im Haus eines Freundes auf dessen Konsole möglich ist. Dort kann man sich mit seiner Gold-Mitgliedschaft anmelden, worauf alle Personen Zugriff auf Gold-Funktionen haben, solange der Account aktiv ist - auch dann, wenn der Bekannte nur über eine kostenlose Silber-Mitgliedschaft verfügt. Das System dürfte vor allem für Multiplayersessions wichtig sein.

Neu ist, dass etwa Familienmitglieder zu Hause auch dann immer ihre Gold-Funktionen nutzen können, wenn der Haupt-Account-Inhaber gar nicht angemeldet ist oder mit seinem Nutzerkonto gerade bei Kumpels daddelt.

Microsoft nennt als wichtigsten Vorteil des Systems, dass es nicht mehr nötig ist, dass sich beispielsweise mehrere Familienmitglieder einen Account teilen, um Geld zu sparen - "dein Account und dein Gamertag gehören wirklich dir", so das Unternehmen. Nebenbei wird es dadurch einfacher etwa für Eltern, ihre Kinder mit entsprechenden Freigaben vor nicht altersgerechten Inhalten zu schützen.


eye home zur Startseite
TheUnichi 13. Aug 2013

Genau. Sport wird im Überbegriff nicht mit "Bewegung" gleichgesetzt, sondern mit...

koflor 13. Aug 2013

Gerade die Meldung gelesen, dass man die Kinect nicht zwnagsweise anschließen muss und...

Prypjat 13. Aug 2013

Alles viel zu Aufwendig. Schon alleine die Unterschiedlichen Gerätetypen...

h3ld27 13. Aug 2013

Die Frage, warum Konsolen immer mehr Features bekommen lässt sich doch leicht...

derKlaus 12. Aug 2013

War es das wirklich? Das Szenario, welches von medien und Spielern gemalt wurde war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Super Mario Kart

    Kakiss | 06:24

  2. Re: Sprache der Spiele

    Kakiss | 06:22

  3. Der Nutzer will eigentlich...

    MAD_onna | 06:20

  4. Modernes Denunziantentum

    MAD_onna | 06:17

  5. Re: Und mein Gummibandantrieb hat 800 Km Reichweite

    Michael0712 | 06:16


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel