Abo
  • Services:
Anzeige
Controller Xbox One
Controller Xbox One (Bild: Microsoft)

Xbox One Nutzerkonten zu Hause und bei Freunden teilen

Wer eine kostenpflichtige Gold-Mitgliedschaft bei Xbox Live besitzt, soll daran mit dem Start der Xbox One den Rest der Familie teilhaben lassen - und auch bei Kumpels auf deren Konsolen einen Großteil der Funktionen nutzen können.

Anzeige

Microsoft hat offiziell bekanntgegeben, wie ab der Xbox One die kostenpflichtigen Gold-Mitgliedschaften bei Xbox Live aufgebaut sind. Das Ganze liest sich recht komplex, allerdings läuft es darauf hinaus, dass pro Konsole in einem Haushalt ein - derzeit 5 Euro pro Monat teurer - Gold-Account ausreicht, dessen Funktionen dann alle Familienmitglieder oder WG-Mitbewohner verwenden können, vom Multiplayermodus bis hin zu per Download gekauften Games. Microsoft nennt das "At Home with Xbox One". Die etwas umständlichen und vor allem teuren Familienpakete soll es also nicht mehr geben.

Unter dem Stichwort "Xbox One the Go" beschreibt Microsoft, was etwa im Haus eines Freundes auf dessen Konsole möglich ist. Dort kann man sich mit seiner Gold-Mitgliedschaft anmelden, worauf alle Personen Zugriff auf Gold-Funktionen haben, solange der Account aktiv ist - auch dann, wenn der Bekannte nur über eine kostenlose Silber-Mitgliedschaft verfügt. Das System dürfte vor allem für Multiplayersessions wichtig sein.

Neu ist, dass etwa Familienmitglieder zu Hause auch dann immer ihre Gold-Funktionen nutzen können, wenn der Haupt-Account-Inhaber gar nicht angemeldet ist oder mit seinem Nutzerkonto gerade bei Kumpels daddelt.

Microsoft nennt als wichtigsten Vorteil des Systems, dass es nicht mehr nötig ist, dass sich beispielsweise mehrere Familienmitglieder einen Account teilen, um Geld zu sparen - "dein Account und dein Gamertag gehören wirklich dir", so das Unternehmen. Nebenbei wird es dadurch einfacher etwa für Eltern, ihre Kinder mit entsprechenden Freigaben vor nicht altersgerechten Inhalten zu schützen.


eye home zur Startseite
TheUnichi 13. Aug 2013

Genau. Sport wird im Überbegriff nicht mit "Bewegung" gleichgesetzt, sondern mit...

koflor 13. Aug 2013

Gerade die Meldung gelesen, dass man die Kinect nicht zwnagsweise anschließen muss und...

Prypjat 13. Aug 2013

Alles viel zu Aufwendig. Schon alleine die Unterschiedlichen Gerätetypen...

h3ld27 13. Aug 2013

Die Frage, warum Konsolen immer mehr Features bekommen lässt sich doch leicht...

derKlaus 12. Aug 2013

War es das wirklich? Das Szenario, welches von medien und Spielern gemalt wurde war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Hamburg
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  3. MöllerTech International GmbH, Bielefeld
  4. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    forenuser | 22:22

  2. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    ckerazor | 21:59

  3. Meine Gedanken

    bombinho | 21:55

  4. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 21:51

  5. Re: USB C Buchsen - Erfahrungen mit der Haltbarkeit ?

    MarioWario | 21:41


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel