Xbox One: Neue Firmware macht das Gamepad schneller

Eine raschere Kontaktaufnahme zwischen Konsole und Controller sowie Verbesserungen der Verbindungsstabilität soll eine neue Firmware für die Xbox One bieten - auf die aber noch nicht alle Spieler Zugriff bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Xbox One
Controller der Xbox One (Bild: Microsoft)

In einem Bereich ist die Playstation 4 nach wie vor deutlich schneller als die Xbox One: Die Verbindungsaufnahme zwischen Gamepad und Konsole läuft bei der PS4 wesentlich schneller ab. Den Vorsprung dürfte die Sony-Konsole allerdings demnächst einbüßen, denn Microsoft hat in einem seiner Blogs eine neue Firmware für den Controller der Xbox One vorgestellt. Sie soll dafür sorgen, dass der Kontakt innerhalb von rund zwei Sekunden hergestellt ist - derzeit dauere es um die vier bis fünf Sekunden, so Microsoft.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  2. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen
Detailsuche

Außerdem soll die neue Firmware die Stabilität der Verbindung verbessern und eine Reihe von Fehlern beseitigen, die Spieler gemeldet hatten. In einschlägigen Foren gibt es tatsächlich immer wieder mal Hinweise auf Probleme, die überwältigende Mehrzahl der Spieler dürfte diesbezüglich aber so gut wie nichts bemerkt haben.

Derzeit können nur Spieler die neue Firmware laden, die am Preview-Programm für die Xbox One teilnehmen. Teilnehmer können Freunde einladen, die dann allerdings noch von Microsoft freigeschaltet werden müssen. Wann die Firmware für das Gamepad allen Kunden zur Verfügung steht, ist unklar. Möglicherweise wird sie zusammen mit dem nächsten Update für die Konsole veröffentlicht, das bereits vorgestellt wurde und vermutlich Anfang Februar 2015 erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Artikel
  1. Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
    Oberleitungs-Lkw
    Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

    Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
    Ein Bericht von Werner Pluta

  2. PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
    PC-Hardware
    Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

    Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

  3. Lakefield: Windows 11 beschleunigt Hybrid-CPUs
    Lakefield
    Windows 11 beschleunigt Hybrid-CPUs

    Der Scheduler von Windows 11 scheint Designs wie Lakefield besser zu unterstützen, was wichtig für Intels kommenden Alder Lake ist.

TheUnichi 29. Jan 2015

Hier war aber von dem Xbox Controller die Rede

JakeJeremy 27. Jan 2015

http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00JTM5OKG/ref=mp_s_a_1_3?qid=1422372478&sr=8-3 Ich hab den...

Elmenhorster 27. Jan 2015

Bei der Vorstellung von Windows 10 am 21.01. wurde doch auch auf dem SP3 ein XBox One...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /