Abo
  • Services:

Xbox One: Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach

Bei Microsoft gibt es Pläne, die Xbox 360 auf der Xbox One zu emulieren - so ein hochrangiger Manager. Allerdings stehen der Umsetzung derzeit offenbar noch technische Herausforderungen im Weg.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox One
Xbox One (Bild: Daniel Pook/Golem.de)

Microsoft beschäftigt sich derzeit mit der Möglichkeit eines Emulators für die Xbox 360 auf der Xbox One. Das hat Frank Savage, zuständig für die Hardware der neuen Konsole, bei einer Diskussion während der Konferenz Microsoft Build auf die Frage eines Besuchers gesagt, so das Fachmagazin Kotaku.com.au. Nach Angaben von Savage sind die Überlegungen noch nicht abgeschlossen. Größte Herausforderung sei es, die Power-PC-Elemente der Xbox 360 auf der x86-Architektur der Xbox One zu emulieren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Die mit der Emulation erreichbare Rückwärtskompatibiltät wäre ein wichtiges zusätzliches Verkaufsargument für die Xbox One: Spieler könnten damit auf der Konsole möglicherweise auf alle oder zumindest einen Großteil der Spiele des riesigen Katalogs an älteren Xbox-360-Titeln zurückgreifen, inklusive noch immer aktueller Titel wie GTA 5.

Sony hat sich bei der Playstation 4 für einen anderen Weg entschieden: Ältere Titel werden per Streaming über das hauseigene Angebot Gaikai zugänglich gemacht. Wann, ist allerdings noch offen - in Europa wird das Angebot vermutlich frühestens 2015 starten. Derzeit läuft Gaikai im Betatest.

Bei Microsoft gibt es neben langfristigen Überlegungen über die Emulation der Xbox 360 aber auch kurzfristigere Pläne. Im April 2014 soll ein neues Update weitere Verbesserungen bei der Benutzerführung und der Systemstabilität sowie einige kleinere neue Funktionen bieten, etwa einen Ladebalken für das Anlegen von Savegames in der Cloud; die nicht bestätigten Patch-Notes sind als Leak ins Neogaf-Forum gelangt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 294,00€ lieferbar
  2. ab 304,90€ lieferbar
  3. (u. a. Dark Souls 3 11,99€, Little Nightmares 5,50€)
  4. 999,00€

Apple_und_ein_i 09. Apr 2014

Doch, das kann man einfach so sagen. Mal von der PPC-Architektur abgesehen, die Jaguar...

Endwickler 08. Apr 2014

Ob sie das packt, ist eine andere Sache und wohl kaum von jemandem außerhalb der...

Didatus 07. Apr 2014

Mal ganz davon abgesehen, wie das aus technischer Sicht kaum realisierbar wäre, wär das...

Bonsai 1982 07. Apr 2014

Das mit dem Controller ist gewöhnungssache, ich kriege beim xbox Controller Krämpfe in...

the_spacewürm 07. Apr 2014

Dafür kann kann man auf der XBox 360 viele XBox Spiele zocken, und die ist neben anderer...


Folgen Sie uns
       


Kingdom Hearts 3 - Test

Das Actionspiel Kingdom Hearts 3 von Square Enix bietet schöne und stimmige Abenteuer in vielen unterschiedlichen Welten von Disney.

Kingdom Hearts 3 - Test Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /