Abo
  • Services:

Xbox One: Microsoft bietet Reparatur oder Umtausch an

Die Probleme mit dem August-Update für die Xbox One sind offenbar größer als erwartet. Microsoft bietet betroffenen Kunden eine Reparatur an - oder den Umtausch gegen eine neue Konsole. Allerdings ist nach Firmenangaben nur eine kleine Anzahl von Geräten betroffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo der Xbox One
Logo der Xbox One (Bild: Lucas Jackson/Reuters)

Microsoft hat bestätigt, dass das jüngste Firmware-Update für die Xbox One bei einer "kleinen Anzahl" von Xbox One für Hardwareprobleme sorgt. Betroffen seien nur neu gekaufte Geräte, die zum ersten Mal Verbindung zu Xbox Live aufnehmen, so ein Sprecher. Das Problem sei mittlerweile behoben, man beobachte die Situation aber weiterhin. Betroffene Kunden sollen sich an den Kundendienst von Microsoft wenden.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Der bietet den Betroffenen dann entweder eine Reparatur im Service Center an oder den Umtausch im Geschäft gegen ein neues Gerät. Das hat ein betroffener Käufer einer Xbox One zu Golem.de gesagt. Nach Angaben des Kundendienstes ihm gegenüber seien nur neue Konsolen ohne Kinect nach dem Update nicht mehr in der Lage, Spiele-Discs zu lesen. Stattdessen zeigen sie die Fehlermeldung "0x80820002" an.

Letztlich dürfte die Aktion zwar kein billiger Spaß für Microsoft werden. Tatsächlich betroffen von den Problemen sind aber wohl nur die Kunden, die ihre neue Xbox One in den vergangenen paar Tagen gekauft und angeschlossen haben. Das Update selbst wurde inzwischen nach Informationen von Golem.de überarbeitet, zu neuen Fehlern kommt es wohl nicht mehr.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 699,00€ vorbestellbar
  2. (-60%) 7,99€
  3. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

TheUnichi 27. Aug 2014

Was hat dieser gesamte Thread mit dem Artikel zu tun? Hast du den TE-Post gelesen? Das...

der kleine boss 22. Aug 2014

Noch gar nie. Es ging bisher auch nichts kaputt. Bei einem alten Laptop war ml das...

Anonymer Nutzer 21. Aug 2014

Und die Begründung für den Umtausch ist dann auch vermutlich,weil man sie...

Anonymer Nutzer 21. Aug 2014

Da Facebook seinen Bildungsauftrag ja momentan noch auf die Erkennung von Ironie...

Anonymer Nutzer 21. Aug 2014

Und beweise mit diesem Beitrag das ich den Artikel nicht gelesen habe.


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /