Abo
  • Services:

Xbox One: Microsoft beseitigt Blu-ray-HDR-Bug

Mit der Version 1711 von Windows 10 hat Microsoft einen HDR-Bug bei der Xbox One X und S beseitigt. Beim Abspielen von Ultra-HD Blu-ray Discs sind schwarze Balken jetzt wieder schwarz. Die Fehler in der Blu-ray-App bleiben allerdings bestehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuere Xbox-One-Versionen lassen sich wieder ohne Extra-Kalibrierung für Filme nutzen.
Neuere Xbox-One-Versionen lassen sich wieder ohne Extra-Kalibrierung für Filme nutzen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsoft hat einen lästigen Fehler bei der Behandlung von HDR-Material sowohl auf der Xbox One X als auch bei der S-Version behoben. Wie aus unserem Test der Xbox One X hervorging, hatten beide Konsolen Probleme beim Abspielen von Ultra-HD-Material von der Blu-ray Disc. Wurde die Blu-ray-Player-App gestartet, war das HDR-Bild merklich heller als bei HDR-Spielen. Das Resultat waren Grau- anstelle von Schwarzwerten. Selbst die Balken von Filmen wurden leicht gräulich dargestellt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld

In der Regel ließ sich das Problem mit einer Extra-Kalibrierung des Fernsehers beheben. Ein HDR-Game-Mode wurde unverändert weiter genutzt und ein weiterer HDR-Modus speziell für die Blu-Ray-Fähigkeiten von Microsofts Konsole angepasst, indem die Helligkeit reduziert wurde. Derartige Einstellungen können Anwender jetzt aber löschen. Die Version 1711 von Windows 10 (Build 4037) zeigt bei uns bei beiden Konsolen keine grauen Balken mehr in Filmen. Der Fehler war also auf ein Problem des Betriebssystems zurückzuführen.

Die in den letzten Monaten oft kritisierte Blu-ray-App hat allerdings bisher noch kein Update erhalten. Bei einem kurzen Test auf beiden Konsolen bleibt das Menü der Ultra-HD Blu-ray Disc Lucy weiterhin verschwunden. Anwender müssen die Position der Menüeinträge selbst erraten. Der Film, der dank eines 4K Digital Intermediate zu den wenigen 4K-Discs gehört, die zeigen, was das Format kann, lässt sich aber starten. Es ist bei uns aber weiterhin die einzige Disc, die nicht korrekt arbeitet. Ansonsten funktioniert die App weitestgehend zuverlässig.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,95€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

Folgen Sie uns
       


Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt

Ulrich Köhler vom DLR erläutert die Funktionsweise des Mars-Maulwurfes.

Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


        •  /