Abo
  • Services:

Xbox One: Microsoft beseitigt Blu-ray-HDR-Bug

Mit der Version 1711 von Windows 10 hat Microsoft einen HDR-Bug bei der Xbox One X und S beseitigt. Beim Abspielen von Ultra-HD Blu-ray Discs sind schwarze Balken jetzt wieder schwarz. Die Fehler in der Blu-ray-App bleiben allerdings bestehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuere Xbox-One-Versionen lassen sich wieder ohne Extra-Kalibrierung für Filme nutzen.
Neuere Xbox-One-Versionen lassen sich wieder ohne Extra-Kalibrierung für Filme nutzen. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsoft hat einen lästigen Fehler bei der Behandlung von HDR-Material sowohl auf der Xbox One X als auch bei der S-Version behoben. Wie aus unserem Test der Xbox One X hervorging, hatten beide Konsolen Probleme beim Abspielen von Ultra-HD-Material von der Blu-ray Disc. Wurde die Blu-ray-Player-App gestartet, war das HDR-Bild merklich heller als bei HDR-Spielen. Das Resultat waren Grau- anstelle von Schwarzwerten. Selbst die Balken von Filmen wurden leicht gräulich dargestellt.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte

In der Regel ließ sich das Problem mit einer Extra-Kalibrierung des Fernsehers beheben. Ein HDR-Game-Mode wurde unverändert weiter genutzt und ein weiterer HDR-Modus speziell für die Blu-Ray-Fähigkeiten von Microsofts Konsole angepasst, indem die Helligkeit reduziert wurde. Derartige Einstellungen können Anwender jetzt aber löschen. Die Version 1711 von Windows 10 (Build 4037) zeigt bei uns bei beiden Konsolen keine grauen Balken mehr in Filmen. Der Fehler war also auf ein Problem des Betriebssystems zurückzuführen.

Die in den letzten Monaten oft kritisierte Blu-ray-App hat allerdings bisher noch kein Update erhalten. Bei einem kurzen Test auf beiden Konsolen bleibt das Menü der Ultra-HD Blu-ray Disc Lucy weiterhin verschwunden. Anwender müssen die Position der Menüeinträge selbst erraten. Der Film, der dank eines 4K Digital Intermediate zu den wenigen 4K-Discs gehört, die zeigen, was das Format kann, lässt sich aber starten. Es ist bei uns aber weiterhin die einzige Disc, die nicht korrekt arbeitet. Ansonsten funktioniert die App weitestgehend zuverlässig.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 169,90€ + Versand
  3. 206,89€
  4. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht

Impressionen von der Demonstration am 23. März 2019 gegen die Uploadfilter in Berlin.

Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht Video aufrufen
Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

    •  /