• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox One: Hinweis auf Headset-Ausgang am Controller

Ab Juni 2015 will Microsoft offenbar eine überarbeitete Version des Controllers für die Xbox One mit integriertem Kopfhörer-Ausgang anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Xbox One
Controller der Xbox One (Bild: Microsoft)

Auf einer Kundendienstseite für die Xbox One hat Microsoft - möglicherweise aus Versehen - eine überarbeitete Fassung des Controllers vorgestellt. Die einzige, aber sicherlich von vielen Spielern gewünschte Neuerung ist ein 3,5-mm-Ausgang, wie ihn etwa Kopfhörer oder Headsets benötigen. Derlei Zubehör lässt sich zurzeit nur über einen rund 30 Euro teuren Adapter an das Gamepad anschließen.

Stellenmarkt
  1. Zentrum Bayern Familie und Soziales, München, Bayreuth
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Laut der Seite verfügen nur Controller, die nach Juni 2015 veröffentlicht werden, über die Buchse. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass die revisionierte Hardware erst auf der Spielemesse E3 vorgestellt werden soll; die Pressekonferenz von Microsoft findet am 15. Juni 2015 statt. Weitere Änderungen an dem Eingabegerät sind auf der Skizze nicht zu sehen.

PC-Spieler dürften in dem Zusammenhang noch auf etwas anderes warten: Eigentlich sollte es bereits einen Adapter oder eine sonstige Lösung geben, mit denen der Controller von der Xbox One auch ohne großen Aufwand drahtlos am PC funktioniert. Nach ersten Andeutungen im vergangenen Jahr hat sich Microsoft aber schon länger nicht mehr zu dem Thema geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

E4est 30. Mai 2015

Ja, und an der 360 war es zusätzlich auch nur eine 2,5mm Buchse; hier ist die (etwas...

TheUnichi 28. Mai 2015

Ist doch heutzutage bei jedem mitgeliefertem Headset von Smartphones der Fall, hast du...

PonySlaystation... 28. Mai 2015

endlich mal eine ordentliche Unterstützung von wirklich kabellosen headsets! Jedes...

token 28. Mai 2015

Genau die Erfahrung habe ich auch gemacht. Hinzu kommt noch dass sich beim ds4 die...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

    •  /