Abo
  • Services:
Anzeige
Call of Duty: Ghosts
Call of Duty: Ghosts (Bild: Activision)

Xbox One: Forza 5 und Halo-Serie von Spielberg kommen für Xbox One

Call of Duty: Ghosts
Call of Duty: Ghosts (Bild: Activision)

Microsoft hat erste Exklusivinhalte für die Xbox One vorgestellt. Neben dem Rennspiel Forza 5 fällt vor allem Halo auf, das noch nicht als Spiel, sondern als Serie von Steven Spielberg auf die Konsole kommt. Für Call of Duty: Ghosts gibt es Exklusivinhalte zuerst.

Fernsehserien haben bei der Vorstellung neuer Konsolen bislang keine Rolle gespielt. Bei der Xbox One ist das anders - kein Wunder, Microsoft möchte sie schließlich als zentrales Unterhaltungsgerät im Wohnzimmer sehen. Da passt es, dass die Firma statt eines neuen Halo eine Serie rund um Halo ankündigt, die exklusiv auf der Xbox One zu sehen sein wird. Verantwortlich für die Serie ist Steven Spielberg; ob als Regisseur oder nur als Produzent, ist derzeit noch unklar.

Anzeige

Auch zwei Exklusivspiele hat Microsoft angekündigt: Das eine stammt vom finnischen Entwicklerstudio Remedy Entertainment (Max Payne, Alan Wake). Das Actionspiel trägt den Titel Quantum Break, ein erster Trailer zeigt neben echten Schauspielern auch imposante Physikeffekte in einer Szene, in der ein Schiff in eine Brücke hineinfährt.

Der zweite Exklusivtitel stammt von Microsoft selbst und ist keine allzu große Überraschung: Forza 5, an dem das Entwicklerstudio Turn 10 Studios arbeitet. Das Rennspiel soll zum Start der Xbox One verfügbar sein. Es sollen sich derzeit 15 Exklusivspiele für die Konsole in der Entwicklung befinden - nicht alle erscheinen am Starttag des Geräts.

Zu einer engen Zusammenarbeit mit Microsoft haben sich die US-Publisher Electronic Arts und Activision entschlossen. Beide haben Spiele bei der Pressekonferenz gezeigt: Activision war mit Szenen aus Call of Duty - Ghost vor Ort, Electronic Arts mit den Sportspielen Fifa 14, Madden 25, NBA Live 14 und UFC. Die Games verwenden eine neue Version der Ignite-Engine, die auf der Xbox One viermal so viele Berechnungen pro Sekunde durchführen können soll wie auf der Xbox 360. Entsprechend detailreicher soll die Grafik ausfallen.

Activision hat sein Call of Duty - Ghosts ausführlicher vorgestellt, das auf einer brandneuen Engine basiert. Wichtig aus Microsoft-Sicht: Die Downloaderweiterungen werden erst für die Xbox One verfügbar sein und dann für andere Plattformen.

In den nächsten Stunden und Tagen dürften sich eine Reihe von Publishern und Entwicklern melden und offiziell bestätigen, dass ihre für die Playstation 4 angekündigten Spiele auch für die Xbox One auf den Markt kommen. Erster - zumindest im Mailpostfach von Golem.de - war Ubisoft, das just diese Veröffentlichungspolitik für Assassin's Creed 4, Watch Dogs und weitere, nicht weiter genannte, Toptitel ankündigt.


eye home zur Startseite
Seahawk 22. Mai 2013

Sollte vermutlich so ändlich sein wie Halo Forward Unto Dawn. Und diese Serie ist der...

Endwickler 22. Mai 2013

Für Konsolenspieler reichts.

asic 22. Mai 2013

Ganz ehrlich, ich sehe zwischen GT5 und Forza 4 keinen Unterschied auf den Rennstrecken...

Endwickler 22. Mai 2013

Das kam nicht "plötzlich". Schau dir mal EA-Pressemeldungen der letzten Zeit an, da kam...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Und bei der Überschrift dachte ich mir ...

    Tigtor | 20:44

  2. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    Meisterqn | 20:44

  3. Re: Widerlegen?

    Cyrion | 20:43

  4. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    Der Held vom... | 20:38

  5. Re: Störende Kabel?

    gadthrawn | 20:32


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel