Abo
  • Services:
Anzeige
Upload Studio auf der Xbox One
Upload Studio auf der Xbox One (Bild: Golem.de)

Xbox One Fluchen verboten

Wer über die Video-App der Xbox One eigene Filme aufnimmt und ins Netz stellt, sollte besser auf Schimpfwörter verzichten - sonst droht nach offiziellen Angaben von Microsoft eine temporäre Hochlade-Sperre.

Anzeige

"Erstellen Sie keine Inhalte, die nach geltendem lokalen Recht als illegal, obszön, oder anstößig gelten": Das schreibt Microsoft in den Verhaltensregeln von Xbox Live. Jetzt wurde bekannt, dass dieses Verbot von Schimpfwörtern auch dann gilt, wenn Nutzer selbsterstellte Videos von der Xbox One in ihren Skydrive-Cloud-Speicher laden, um sie dort mit anderen zu teilen. In den USA hat eine Reihe von Spielern eine vorübergehende Sperre des dafür benötigten Upload Studio erhalten, weil die Nutzer in den Videos geflucht haben oder Schimpfwörter verwenden, so Polygon.com.

Die Betroffenen sollen zum Hochladen ihrer Videos das Upload Studio verwendet haben, also eine zusammen mit der Xbox One ausgelieferte App, mit deren Hilfe die Filme in Skydrive landen. Microsoft hat bestätigt, dass Verstöße gegen die Verhaltensregeln über die App geahndet werden. "Wir wollen eine saubere, sichere und spaßige Umgebung für alle Nutzer sein", so ein Sprecher. Wann und wie das Unternehmen die Schimpfwörter bemerkt hat, ist derzeit unklar. Im Grunde muss es, so der aktuelle Erkenntnisstand, einen Algorithmus geben, der die ins Video eingebettete Sprache nach Schlüsselwörtern untersucht.


eye home zur Startseite
freedimension 04. Dez 2013

Nur ist das *piep* Microsoft eine US-Amerikanische *piep*-Firma ... und da spielt der...

Atalanttore 29. Nov 2013

499 Euro für eine Konsole ausgegeben und trotzdem wird man vom Hersteller bevormundet...

Anonymer Nutzer 29. Nov 2013

Ja, leider -.- Weils unpraktisch ist. Das ist wohl eher ein Mythos. Wenn du jemanden...

Frank1965 27. Nov 2013

Man muss halt in einer Sprache fluchen, die der Zensor nicht versteht. Passende Anekdote...

Vion 27. Nov 2013

User #34574255 schlecht über den Hersteller im Forum gesprochen hat. Oder das Fahrzeug...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Phoenix Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  3. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)
  2. 65,00€
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Firmenstrategie

    Intel ernennt Strategiechefin und gründet AI-Gruppe

  2. APFS unter iOS 10.3 im Test

    Schneller suchen und ein bisschen schneller booten

  3. Starship Technologies

    Domino's liefert in Hamburg Pizza per Roboter aus

  4. Telekom Stream On

    Gratis-Flatrate für Musik- und Videostreaming geplant

  5. Nachhaltiglkeit

    Industrie 4.0 ist bisher kein Fortschritt

  6. Firaxis Games

    Civilization 6 kämpft mit Update schlauer

  7. Microsoft Office

    Excel-Dokumente gemeinsam bearbeiten und autospeichern

  8. Grafikkarte

    AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

  9. Softwareentwicklung

    Google sammelt seine Open-Source-Aktivität

  10. Youtuber

    Flying Uwe unter Verdacht der Schleichwerbung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: Also wie immer

    Icestorm | 12:26

  2. Homebutton - sehe das nur ich?

    Komischer_Phreak | 12:26

  3. Re: Schade. Anime Tipps?

    xxsblack | 12:25

  4. Re: Die Jagd ist eröffnet :D

    SuperProbotector | 12:25

  5. "zu wenige Fahrer"

    johnripper | 12:25


  1. 12:30

  2. 12:09

  3. 12:04

  4. 11:56

  5. 11:46

  6. 11:41

  7. 11:11

  8. 10:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel