Xbox One: Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

Microsoft arbeitet an der nächsten Version seiner Firmware für die Xbox One. Die soll neben aussagekräftigeren Erfolgsmeldungen auch Sprachnachrichten sowie dedizierte Server für den Gruppenchat mitbringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Benutzeroberfläche der Xbox One
Benutzeroberfläche der Xbox One (Bild: Microsoft)

Bereits vor einigen Tagen hatte Microsoft einen kleinen Teil der Inhalte des April-Updates für die Xbox One vorgestellt, nämlich informativere Meldungen beim Erreichen von Erfolgen. Jetzt hat die Firma per Blog weitere Details über die kommende Firmware bekannt gegeben; wer am Betaprogramm teilnimmt, kann die genannten neuen Funktionen übrigens bereits nutzen.

Stellenmarkt
  1. Systemanalytiker/in Test Hubschrauber Systeme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. Consultant for Digital Transformation and Cloud Solution Engineer (m/f/d)*
    Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
Detailsuche

Die wohl wichtigste weitere Neuerung sind Sprachnachrichten - also die Möglichkeit, wie auf einer Mailbox einen Text einzusprechen und ihn dann an einen Kumpel weiterzuleiten. Das Ganze soll sogar plattformübergreifend zwischen Xbox 360 und Xbox One funktionieren.

Außerdem sollen für Gruppenchats künftig dedizierte Server verwendet werden können. Das dürfte vor allem für Spieler interessant sein, die mit NAT-Schwierigkeiten kämpfen. Ihre Chats sollen bei Problemen automatisch umgestellt werden, um die Server zu entlasten. Zusätzlich soll laut Microsoft der Bereich mit den Neuigkeiten aus Xbox Live und dem Freundesnetzwerk überarbeitet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AIM-9 Sidewinder 30. Mär 2015

Ich hab bisher keinen Forza-Teil gespielt, weil ich dafür keine Kohle ausgeben möchte...

bigspid 30. Mär 2015

Du kannst eine Sprachnachricht hinterlassen, die später angehört wird. War bei der Xbox...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen4 im Test
Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis

Top für 900 Euro: Das Thinkpad E14 Gen4 mit Alder Lake ist flott, aufrüstbar und tippt sich exzellent. Nur beim Display steht Lenovo auf der Stelle.
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen4 im Test: Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. KI: Meta veröffentlicht Übersetzungsmodell für 200 Sprachen
    KI
    Meta veröffentlicht Übersetzungsmodell für 200 Sprachen

    Das Modell NLLB-200 von Meta soll 200 Sprachen direkt ineinander übersetzen können. Das Modell wird Open Source.

  2. Axie Infinity: Millionen-Hack bei Krypto-Game durch Jobangebot
    Axie Infinity
    Millionen-Hack bei Krypto-Game durch Jobangebot

    Der Hack beim Krypto-Spiel Axie Infinity wurde durch ein gefälschtes Jobangebot ermöglicht - das sogar mehrere Bewerbungsrunden enthielt.

  3. Flip Pro: Samsung stellt digitales Flipchart für Schulen vor
    Flip Pro
    Samsung stellt digitales Flipchart für Schulen vor

    Samsungs Flip Pro soll sich mit Multi Touch, geringer Latenz und einer Vielzahl von Anschlüssen vor allem an Schulen richten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • LG OLED TV 77" 120 Hz günstig wie nie: 2.399€ • Amazon-Geräte günstiger • AMD Ryzen 5 günstig wie nie: 119€ • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI 31,5“ 165Hz 369€) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /