Xbox One: Firmware mit Mediaplayer und besseren Partys

Microsoft hat schon jetzt das September-Update für die Xbox One veröffentlicht. Die neue Firmware enthält unter anderem einen neuen Mediaplayer, neue Funktionen für virtuelle Partys und ein Werkzeug zum Zählen der im Netzwerk übertragenen Datenmengen.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Xbox One im "Camouflage"-Design
Controller der Xbox One im "Camouflage"-Design (Bild: Microsoft)

Ein neuer Mediaplayer steht im Mittelpunkt des schon jetzt für viele Spieler verfügbaren September-Updates für die Xbox One. Mit dem Player lassen sich von einem eingesteckten USB-Stick mehrere Dutzend gängiger Dateiformate lesen - deutlich mehr als auf der Xbox 360, so Microsoft. Ende des Jahres sollen weitere dazukommen, etwa MKV. Außerdem soll die App demnächst um Unterstützung für DLNA erweitert werden, so dass sich die Xbox One noch wesentlich besser ins heimische Unterhaltungsnetzwerk einbinden lässt.

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler für Backend, Frontend oder Fullstack - Java / Angular (m/w/d)
    BITS GmbH, München
  2. Systemtechniker*in (m/w/d) Netzwerkdienste
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Auch die virtuellen Gruppenpartys hat Microsoft verbessert. Der Initiator kann nun genau festlegen, ob Einladungen nötig sind und wer möglicherweise frühzeitig rausgeschmissen wird. Außerdem soll er im Detail sehen können, welchen Konsolenaktivitäten jeder "Gast" gerade nachgeht.

Neu ist ein Werkzeug, mit dem der Nutzer unter anderem sehen kann, welches Datenvolumen die Konsole innerhalb einer bestimmten Zeitperiode verbraucht. Microsoft schreibt in seinem Blog, dass das vor allem praktisch sei, "um in bestimmten Märkten mit Providern die Volumenbeschränkungen überprüfen zu können". Dazu kommen noch eine Reihe weiterer, kleiner Änderungen vor allem in der Benutzerführung.

Das Update wird ab sofort als Download ausgeliefert, steht aber - wie immer bei derartigen Firmware-Aktualisieren - wohl noch nicht allen Nutzern von Anfang an zur Verfügung. In den kommenden Tagen sollte es allerdings überall ankommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Esquilax 01. Sep 2014

Dann kaufst du vermutlich alle deine Filme ;-) Aber ernsthaft: mkv ist eines DER Formate...

Webcruise 29. Aug 2014

Das ist eine der Funktionalitäten die es für die PS nicht gibt, kostet nämlich Computer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. Kryptowährungen: Pleite von Three Arrows Capital zieht Kreise
    Kryptowährungen
    Pleite von Three Arrows Capital zieht Kreise

    Nach der Liquidationsanordnung gegenüber dem Fonds Three Arrows Capital verlieren immer mehr Krypto-Broker reichlich Geld.

  2. Bitcoin, Ether und Tether: Coinbase gibt Geodaten an US-Einwanderungspolizei
    Bitcoin, Ether und Tether
    Coinbase gibt Geodaten an US-Einwanderungspolizei

    Die Krypto-Handelsplattform Coinbase gibt der US-Einwanderungsbehörde Zugriff auf ein Produkt, mit dem sich auch Nutzer tracken lassen.

  3. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /