Abo
  • Services:
Anzeige
Gamepad aus dem Xbox Design Lab
Gamepad aus dem Xbox Design Lab (Bild: Microsoft)

Xbox One: Dashboard erlaubt beliebige Profilbilder

Gamepad aus dem Xbox Design Lab
Gamepad aus dem Xbox Design Lab (Bild: Microsoft)

Microsoft hat ein größeres Update für die Firmware der Xbox One veröffentlicht. Es bietet Verbesserungen beim Streamer und mehr Komfort beim Einschaltvorgang. Vor allem aber können Nutzer endlich jedes Foto als Profilbild verwenden.

Nach längerer Zeit ohne große Updates für die Xbox One hat Microsoft eine Aktualisierung der Firmware veröffentlicht. Es gibt eine Neuerung, die sich nach Angaben des Unternehmens besonders viele Nutzer gewünscht haben: Der Konsolenbesitzer kann jetzt jedes beliebige Foto als Profilbild verwenden, wenn es den Nutzungsbedingungen von Xbox Live entspricht. Anstößige Inhalte sind also nicht erlaubt.

Anzeige

Das "Custom Gamerpic" - so heißt das offiziell laut Xbox Wire - kann per USB-Stick direkt an der Konsole hochgeladen werden. Alternativ und in den meisten Fällen wohl auch bequemer geht es über einen Windows-Rechner sowie per App auf Smartphone oder Tablet. Bislang konnten Nutzer lediglich einen der sehr cartoonhaften Avatare auf Xbox Live als Profilbild verwenden.

Neu ist auch die Möglichkeit, dass Nutzer ihren Controller direkt mit dem Login bei Xbox Live verwenden. Praktisch ist das, wenn die One von mehreren Personen in einem Haushalt genutzt wird. Wenn dann jeder Spieler zu seinem eigenen Gamepad greift, muss er nur die entsprechende Taste drücken und landet gleich in seinem Konto. Eine besonders schicke, wenn auch teure Lösung sind die seit kurzem auch in Deutschland in vielen Farben erhältlichen Eingabegeräte aus dem Xbox Design Lab.

Stream im Team

Wer gern von seiner Xbox aus Videos etwa von Spielen überträgt, kann das über die Anwendung Mixer nun auch mit bis zu drei anderen Streamern gleichzeitig tun. Das funktioniert mit wenigen Klicks über den Menüpunkt "Zum Co-Stream einladen", der Rest ist dann weitgehend selbsterklärend.

Neben diesen neuen Funktionen gibt es eine Reihe kleinerer Verbesserungen, zum Beispiel am Arena-Modus. Gleichzeitig hat Microsoft die Xbox-App für Android und iOS aktualisiert und dabei um neue Funktionen ergänzt, etwa um erweiterte Suchoptionen und mehr Möglichkeiten bei der Anpassung der Ländereinstellungen.


eye home zur Startseite
kazhar 16. Jul 2017

Wieso? Hat der doch extra gesagt, jede Farbe ist ok.... "Any customer can have a car...

triplekiller 16. Jul 2017

also bei mir steht, dass zattoo zuzeit nicht verfügbar ist und ich es somit nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über KILMONA PersonalManagement GmbH, Großraum Karlsruhe
  4. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching Raum München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  2. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  3. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller

  4. TV-Kabelnetz

    Vodafone Kabelnetztrasse in Rheinland-Pfalz zerstört

  5. Hetzner Cloud

    Cloud-Ressourcen für wenig Geld aber mit Zusatzkosten mieten

  6. Fake News

    Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

  7. Diewithme

    Zusammen im Chat den Akkutod sterben

  8. Soziales Netzwerk

    Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie

  9. Telefónica

    5G-Test für TV-Übertragung im Bayerischen Oberland

  10. Omega Timing

    Kamera mit 2.000 x 1 Pixeln sucht Sieger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Facebook IST eine Echokammer

    Svenismus | 16:43

  2. Re: Klimawandel/Erderwärmung

    Eheran | 16:42

  3. Re: Migration X11 -> Wayland

    George99 | 16:42

  4. Re: Gefahr von weiterer Zerlegung?

    Tantalus | 16:42

  5. Re: Erste Anlage zum aktiven Climaforming

    Ach | 16:42


  1. 16:14

  2. 16:00

  3. 15:58

  4. 15:35

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 14:13

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel