Abo
  • IT-Karriere:

Xbox: Microsoft legt genaue Regeln für Trash Talk fest

Was man auf Xbox Live sagen darf und was nicht, hat Microsoft in einem neuen Dokument festgelegt. Die Regeln sind überraschend genau und enthalten erheiternde Beispiele. Leider liegen sie bisher nur auf Englisch vor.

Artikel veröffentlicht am , Jan Bojaryn
Gamer auf einem Xbox-Event
Gamer auf einem Xbox-Event (Bild: Microsoft)

Microsoft hat am 30. April seine Verhaltensregeln für Spieler in der Xbox-Community aktualisiert. Die Regeln sind ungewöhnlich genau. Der Konzern lässt es sich nicht nehmen, lebendige Beispiele für Erlaubtes und Verbotenes aufzuführen.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Interhyp Gruppe, München

Spieler sollen den "Unterschied zwischen Trash Talk und Belästigung" erkennen. Der Konzern stellt Beispiele von "akzeptablem" Verhalten, und solchem, das zu weit geht, einander gegenüber. Zwar werden die Grenzüberschreitungen nicht explizit genannt, aber sie werden beschrieben. "Sexuelle Drohungen", "Schimpfwörter" und "rassistische Äußerungen" sind verboten. Erlaubt ist es dagegen, anderen Spielern "potato aim" vorzuwerfen, ihnen zu sagen, sie müssten erst einmal ihre Kill-Death-Ratio verbessern, sie als Kinder zu bezeichnen oder sich über Camper aufzuregen.

Nicht nur bestimmte Ausdrücke sind verboten, sondern auch Aufforderungen zur Selbstverletzung, zum Konsum illegaler Drogen, Logos terroristischer Organisationen und Abbildungen von Tiermisshandlungen. Der Konzern belässt es aber nicht bei einer Liste, sondern erklärt auch Kontext und Bedeutung. Microsoft wünscht sich, dass Spieler sich für ein positives Klima engagieren, indem sie sich sportlich verhalten, andere nicht ärgern und auch mal Mitspielern gratulieren, die Großes geleistet haben.

Deutlich ungenauer wird die Liste bei der Erklärung, was alles unter Schummeln fällt. Ars Technica spekuliert etwa, ob auch die Verwendung von Keyboard und Maus oder die Nutzung der berüchtigten Loot Caves aus dem Online-Shooter Destiny nach den Regeln verboten wären. Zum Artikelzeitpunkt sind die Regeln nur auf Englisch erschienen. Die entsprechende deutsche Seite ist zwar durchaus verständlich, verzichtet aber bisher auf die anschaulichen Beispiele.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€

Clown 06. Mai 2019

Früher hat man aber auch noch mit seinem Clan für viel Geld einen dedicated Server...

Katharina... 05. Mai 2019

"Friedensnobelpreisträger" wie Obama? Sorry den Titel kann ich nicht ernst nehmen. Schon...

My1 05. Mai 2019

niger mit einem g ist doch nichts schlimmes. das ist ein land/fluss. mit 2 g hingegen...

Berlinlowa 04. Mai 2019

Hab mir jetzt alle Beispiele angeschaut. Fand keines erheiternd. Habe ich etwas übersehen?

DWolf 03. Mai 2019

Ist mir nicht so aufgefallen. Aber evtl. häng ich dafür auch in den falschen Gruppen...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

    •  /