Abo
  • Services:

Xbox Live: Microsoft will Patent für plattformweites Anti-Cheat-System

Einen neuen Ansatz beim Kampf gegen Cheater in Spielen hat Microsoft in einem Patentantrag vorgestellt. Die Algorithmen sollen auf Plattformen wie Xbox Live etwa die Anzahl von Erfolgen und Benachrichtigungen analysieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork Xbox
Artwork Xbox (Bild: Rachel Murray/Getty Images for BET)

Microsoft steigt mit einer neuen Idee in den Kampf gegen Spielecheater ein. Wie erst jetzt bekanntwurde, hat das Unternehmen bereits im Mai 2017 beim Patent & Trademark Office der USA einen Patentantrag mit dem Titel Dectecting Cheating in Games with Machine Learning eingereicht. Das eigentlich Besondere ist aber nicht das Machine Learning, das schon viele Firmen für das Aufspüren von Betrügern verwenden.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Autobahndirektion Südbayern, München

Auffällig ist vielmehr der Ansatz von Microsoft, dass die Algorithmen nicht ein einzelnes Spiel, sondern das Verhalten des Nutzers auf der Plattform analysieren sollen - gemeint ist etwa Xbox Live. Der Patentantrag nennt exemplarisch ungewöhnlich viele Erfolge sowie Benachrichtigungen über den Fortschritt oder neue Highscores. Die KI soll in der Lage sein, solche Auffälligkeiten zu erkennen, sie dann näher zu untersuchen und gegebenenfalls weitere Maßnahmen einzuleiten, etwa eine Nachprüfung durch einen Mitarbeiter oder eine automatische Sperre.

Ob das Verfahren bereits zum Einsatz kommt, ist nicht bekannt. Microsoft setzt im Kampf gegen Cheater bislang vor allem auf ein Ende 2017 mit einem Update für Windows 10 ausgeliefertes System namens True Play. Die Spiele werden dazu in einem geschützten Modus ausgeführt, der den Zugriff auf den Speicher verhindert oder zumindest erschwert.

Außerdem wird mehrmals pro Minute von einem anderen Dienst überprüft, ob es Manipulationen oder Versuche dafür gibt. Die Ergebnisse können an den Entwickler oder an die Betreiber von Onlinespielen geschickt werden. True Play muss von den Entwicklern in das jeweilige Spiel integriert werden, besonders viele machen sich die Mühe nicht.

Der Kampf gegen Cheater ist eine Herausforderung für viele Betreiber von Onlinegames und den entsprechenden Portalen. Allein Valve hat auf Steam über seine eigene Software Valve Anti Cheat (VAC) Mitte Juli 2018 innerhalb weniger Tage mehr als 95.000 Cheater entdeckt und gesperrt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. 75,90€ + Versand
  4. 164,90€ + Versand

User_x 25. Jul 2018 / Themenstart

Bei Multiplayer Games sehe ich dass noch ein nur zumal hast du mittlerweile mehr und mehr...

Hotohori 25. Jul 2018 / Themenstart

Ja, vor allem schummeln Cheater oft nicht nur in einem Spiel, das sind sehr oft...

chefin 25. Jul 2018 / Themenstart

Cheaten ist keine Rechtliche Sache, sondern eine zivilrechtliche Sache und maximal kann...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

    •  /