Abo
  • IT-Karriere:

Xbox Live: Microsoft gibt eine Million Gamertags frei

Spacemarine oder Spaghetti123: Wer sich von seinem Gamertag auf Xbox Live nicht richtig repräsentiert fühlt, kann einen neuen Anlauf nehmen. Microsoft gibt eine Million alte Namen frei, aber nur für Altkunden mit lange laufendem Abo.

Artikel veröffentlicht am ,
Avatar auf Xbox Live
Avatar auf Xbox Live (Bild: Peter Steinlechner / Golem.de)

Am 18. Mai 2016 können Spieler in aller Welt versuchen, einen neuen Gamertag auf Xbox Live zu bekommen - also den Namen, unter dem das Nutzerkonto öffentlich sichtbar ist. Knapp eine Million inaktive Gamertags aus den Zeiten der ersten Xbox werden dann neu vergeben. Interessierte müssen in einer Suchmaske auf der Xbox One, in der App auf Windows 10 oder auf Xbox.com manuell nach dem Wunschnamen suchen. Es gibt also keine Liste mit freien Namen. Die Suche wird demnach durchaus eine kleine Herausforderung, wie Microsoft selbst schreibt.

Laut Firmenblog werden die Namen nicht alle auf einmal, sondern über den Tag nach und nach freigegeben. Das soll Spielern in Ländern mit unterschiedlichen Zeitzonen ungefähr die gleichen Chancen geben. Um den Gamertag zu ändern, ist eine seit mindestens einem Jahr bestehende Gold-Mitgliedschaft auf Xbox Live nötig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 85,04€ + Versand)
  2. (u. a. Philips 55PUS8303 Ambilight-TV für 699€ statt 860€ im Vergleich und weitere TV-Angebote)
  3. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...

quineloe 18. Mai 2016

Das einzige was ich mir vorstellen kann ist dass jemand der sich mit 15 dort als...

nolonar 17. Mai 2016

Und dann kommt raus, dass sich ein Fehler eingeschlichen hat und in Wirklichkeit heisst...

bark 17. Mai 2016

Text nicht gelesen?


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    •  /