Abo
  • Services:
Anzeige
Rocket League
Rocket League (Bild: Psyonix)

Xbox Live: Microsoft erlaubt Multiplayermatches mit PCs - und der PS4

Rocket League
Rocket League (Bild: Psyonix)

Entwickler dürfen nun Onlinematches zwischen Spielern auf Konsole und PC ermöglichen, etwa in Rocket League. Sogar Mitglieder anderer Konsolennetzwerke könnten laut Microsoft gegen Spieler auf der Xbox One antreten - Sony dürfte darauf allerdings keine Lust haben.

Microsoft hat im Rahmen der Konferenz für Spieleentwickler GDC 2016 eine grundsätzliche Öffnung von Xbox Live für andere Netzwerke angekündigt. Mit dem Cross-Plattform-Play könnten dann Spieler auf einem PC mit Windows 10 gegen Spieler auf einer Xbox One antreten, so die Firma. Einer der ersten Titel, der die neue Möglichkeit unterstützt, soll demnächst Rocket League sein - das allerdings schon länger Matches zwischen PC und Playstation 4 ermöglicht.

Anzeige

Microsoft betont bei der Ankündigung von Cross-Plattform-Play ausdrücklich, dass auch Matches mit und gegen Mitglieder von anderen "Konsolen- und PC-Netzwerken" möglich sind. Weder die Playstation 4 noch Sony werden ausdrücklich genannt, sind aber natürlich die Hauptadressaten dieser Anmerkung. Allerdings dürfte Sony kein Interesse daran haben, die Spieler seines Playstation Network (PSN) künftig auf Xbox Live fremdgehen zu lassen.

Die Entscheidung über die Unterstützung von Cross-Plattform-Play auf Xbox Live liegt laut Microsoft bei den Entwicklern. Die Firma schreibt das in ihrem Blog und merkt dabei an, dass die für unabhängige Entwickler gedachte ID@Xbox-Unterstützung weiterhin auch für Projekte auf Windows 10 zum Einsatz kommen solle.


eye home zur Startseite
baltasaronmeth 18. Mär 2016

Mal im Ernst: Jemand mit ausreichendem Fachwissen und Schreibtalent hat andere...

heubergen 15. Mär 2016

Es ging schon immer und wird auch immer um die Exklusiv-Titel gehen, traurig aber wahr.

Dwalinn 15. Mär 2016

Was heißt so schlecht? im vergleich zu den Verkaufszahlen von Sony? Mag schon sein aber...

it-fuzzy 15. Mär 2016

Schon lange warte ich auf dieses Feature! Wäre wirklich schade, wenn Sony da nicht...

BRainXstorming 15. Mär 2016

Mein PC hat nicht mehr so getaugt und aufrüsten ist auch teuer... Ich hätte es nie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. GIGATRONIK München GmbH, München
  4. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 283,88€ + 5,00€ Versand (USK 18)
  2. 288,88€
  3. (u. a. PlayStation 4 Slim 1 TB + Watch_Dogs 1 & 2 + UEFA Euro 2016 für 288,88€, Microsoft Lumia...

Folgen Sie uns
       


  1. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  2. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

  3. Forensische Software

    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

  4. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  5. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  6. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor

  7. Speicherleck

    Cloudflare verteilt private Daten übers Internet

  8. Apple

    Magicgrips machen die Magic Mouse breit

  9. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  10. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Mit DuckDuckGo...

    Proctrap | 13:46

  2. Re: Ich hol sie mir, wenn Mario Kart draußen ist.

    trust | 13:46

  3. Re: Messenger

    jsm | 13:45

  4. Re: Welche Überraschung

    Eheran | 13:45

  5. Re: Kauft bloß kein Smart!

    ArcherV | 13:45


  1. 12:57

  2. 12:02

  3. 11:54

  4. 11:35

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:45

  8. 09:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel