• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox Live: Microsoft denkt über Rückkauf von Download-Spielen nach

Die Liste mit ungespielten Titeln in der Bibliothek von Xbox Live wird immer länger? Künftig könnten solche Spiele gegen Instore-Guthaben wieder verkauft werden - zumindest prüft Microsoft diese Idee gerade.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox One
Xbox One (Bild: Microsoft)

Mit einer Umfrage versucht Microsoft derzeit herauszufinden, wie gut neue Ideen für den Store auf Xbox Live bei den Kunden ankommen. Die Frage: Wenn Spieler einen gekauften Titel für eine Gutschrift (nicht Auszahlung) von zehn Prozent der ursprünglichen Kaufsumme zurückgeben könnten - würden sie es tun? Zehn Prozent ist nicht sonderlich viel, bei einem typischen Preis für Neuware von 70 Euro würde laut Xbox One UK gerade mal eine Gutschrift von sieben Euro rauskommen.

Andererseits: Bei Games, von denen man sowieso weiß, dass man sich bestimmt nie wieder mit ihnen beschäftigen wird, ist das besser als nichts. Für Microsoft wäre es eine elegante Art, den Verkauf von Download-Titeln in seinem Store zu fördern, ohne durch niedrige Preise oder allzu große gewöhnliche Rabatte den stationären Handel zu verärgern, der momentan noch die wohl wichtigste Ursache für die extrem hohen Preise in den Konsolen-Stores ist - auf Xbox Live ebenso wie im Playstation Network. Microsoft hat sich bislang nicht öffentlich zu dem Thema geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Frontier Developments Halloween Angebote (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World...
  2. 19,20€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Cooler Master Hyper TX3 Evo CPU-Kühler für 19,99€, Cooler Master Masterair MA621P TR4...
  4. (u. a. Sharkoon Skiller SGM3 Gaming-Maus für 22,99€, BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127...

MabuseXX 22. Mär 2016

Jupp....es geht Sony und MS inzwischen tatsächlich nicht mehr um die Spieleverkäufe, es...

A4tW 22. Mär 2016

Ein Bruchteil vom entweder gezahlten Preis (z.B. wenn man sich Spiele im Sale gekauft...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /