Abo
  • Services:

Xbox Live: Anmeldung für Echtgeld-Beta eröffnet

Das Herbst-Update für Xbox Live wirft einen Schatten voraus: Ab sofort können sich Spieler aus aller Welt für die Beta anmelden und Neuerungen wie das Bezahlen mit Euro statt MS-Punkten ausprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox Live
Xbox Live (Bild: Microsoft)

Direkt über das Menü der Xbox 360 können sich Spieler ab sofort für den öffentlichen Test der nächsten Version von Xbox Live anmelden. Das Update soll laut Hersteller zahlreiche Fehlerkorrekturen bieten, vor allem aber eine Umstellung des Bezahlsystems von MS-Punkten in die Landeswährung - eine Änderung, die viele Mitglieder des Dienstes schon länger fordern. Wer an der Beta teilnehmen möchte, muss eine Verschwiegenheitserklärung akzeptieren und darf öffentlich nicht über seine Erlebnisse mit der Software berichten.

Laut Microsoft-Mitarbeiter Larry Hryb, in der Szene besser bekannt als Major Nelson, ist der Zugang zur der Beta begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Wie viele Spieler teilnehmen können, ist nicht bekannt. Ebenfalls ist noch nicht klar, wann das Update in seiner finalen Version verfügbar sein wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei Caseking kaufen

marvster 06. Jul 2013

Naja die Pseudowährung war auch sehr gut für den Retail-/Reseller-Markt, da diese durch...


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

    •  /