• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox Game Pass: Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

Microsoft wertet den monatlich rund 10 Euro teuren Game Pass auf: Ab sofort sollen Spieler auch Zugriff auf ganz neue Xbox-Spiele erhalten. Das gilt laut Hersteller auch für neue Produktionen aus großen Reihen wie Halo, Forza und Gears of War.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo des Xbox Game Pass
Logo des Xbox Game Pass (Bild: Microsoft)

Für rund 10 Euro im Monat bietet der Xbox Game Pass bislang Zugriff auf rund 100 Spiele, darunter Blockbuster wie Halo 5 Guardians, Bioshock Infinite und Metal Gear Solid 5. Künftig sollen Abonnenten auch die ganz neuen Kracher aus den Entwicklerstudios von Microsoft am Erscheinungstag in vollem Umfang herunterladen und spielen können.

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Fürth, Mannheim

Der erste Titel, der sofort mit dem Game Pass verfügbar sein wird, ist das für den 20. März 2018 geplante Piraten-MMORPG Sea of Thieves vom britischen Microsoft-Entwicklerstudio Rare. Wer mit seiner Crew auf einem Segelschiff in See stechen möchte, braucht wegen des Multiplayermodus allerdings noch eine kostenpflichtige Gold-Mitgliedschaft bei Xbox Live (rund 6 Euro).

Als weitere Beispiele für sofort spielbare Eigenproduktionen nennt Microsoft kommende Actiontitel wie Crackdown 3 und State of Decay 2. Das Angebot gelte außerdem ausdrücklich für alle hauseigenen Großproduktionen, inklusive der bislang nicht angekündigten Fortsetzungen zu Halo, Forza und Gears of War. Mit entsprechenden Ankündigungen dürfte am ehesten auf der Spielemesse E3 im Juni 2018 zu rechnen sein.

Sechs Monate Game Pass künftig auch im Handel

Ab dem 20. März 2018 soll es die sechsmonatige Mitgliedschaft für knapp 60 Euro auch als Gutscheinkarte im stationären Handel geben. Bislang ist der Zugang nur per Onlinekauf möglich. Ein 14 Tage langes Schnupperabo gibt es kostenlos.

Mitglieder können die Spiele online mit einem Rabatt von 20 Prozent kaufen, um sie dauerhaft in ihrer Bibliothek zu haben. Auf dazugehörige Erweiterungen gibt es 10 Prozent. Die Spiele des Xbox Game Pass stehen nicht als Play Anywhere für Windows-PC zur Verfügung, sondern tatsächlich nur für die Konsole.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 19.95€
  3. (-58%) 24,99€
  4. (-80%) 2,99€

Herr Unterfahren 24. Jan 2018

Klar, die "klassischen" Spiele sind natürlich ein gutes Argument für den Game Pass. Bis...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


      •  /