Abo
  • Services:

Xbox Game Pass: Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

Microsoft wertet den monatlich rund 10 Euro teuren Game Pass auf: Ab sofort sollen Spieler auch Zugriff auf ganz neue Xbox-Spiele erhalten. Das gilt laut Hersteller auch für neue Produktionen aus großen Reihen wie Halo, Forza und Gears of War.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo des Xbox Game Pass
Logo des Xbox Game Pass (Bild: Microsoft)

Für rund 10 Euro im Monat bietet der Xbox Game Pass bislang Zugriff auf rund 100 Spiele, darunter Blockbuster wie Halo 5 Guardians, Bioshock Infinite und Metal Gear Solid 5. Künftig sollen Abonnenten auch die ganz neuen Kracher aus den Entwicklerstudios von Microsoft am Erscheinungstag in vollem Umfang herunterladen und spielen können.

Stellenmarkt
  1. HKL Baumaschinen GmbH, Hamburg, Hummelsbüttel
  2. Voith Global Business Services EMEA GmbH, München

Der erste Titel, der sofort mit dem Game Pass verfügbar sein wird, ist das für den 20. März 2018 geplante Piraten-MMORPG Sea of Thieves vom britischen Microsoft-Entwicklerstudio Rare. Wer mit seiner Crew auf einem Segelschiff in See stechen möchte, braucht wegen des Multiplayermodus allerdings noch eine kostenpflichtige Gold-Mitgliedschaft bei Xbox Live (rund 6 Euro).

Als weitere Beispiele für sofort spielbare Eigenproduktionen nennt Microsoft kommende Actiontitel wie Crackdown 3 und State of Decay 2. Das Angebot gelte außerdem ausdrücklich für alle hauseigenen Großproduktionen, inklusive der bislang nicht angekündigten Fortsetzungen zu Halo, Forza und Gears of War. Mit entsprechenden Ankündigungen dürfte am ehesten auf der Spielemesse E3 im Juni 2018 zu rechnen sein.

Sechs Monate Game Pass künftig auch im Handel

Ab dem 20. März 2018 soll es die sechsmonatige Mitgliedschaft für knapp 60 Euro auch als Gutscheinkarte im stationären Handel geben. Bislang ist der Zugang nur per Onlinekauf möglich. Ein 14 Tage langes Schnupperabo gibt es kostenlos.

Mitglieder können die Spiele online mit einem Rabatt von 20 Prozent kaufen, um sie dauerhaft in ihrer Bibliothek zu haben. Auf dazugehörige Erweiterungen gibt es 10 Prozent. Die Spiele des Xbox Game Pass stehen nicht als Play Anywhere für Windows-PC zur Verfügung, sondern tatsächlich nur für die Konsole.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 30,99€
  2. 49,95€
  3. 19,99€

Herr Unterfahren 24. Jan 2018

Klar, die "klassischen" Spiele sind natürlich ein gutes Argument für den Game Pass. Bis...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Test

Das Mate 20 Pro ist Huaweis neues Topsmartphone. Es kommt wieder mit einer Dreifachkamera, die um ein Superweitwinkelobjektiv ergänzt wurde. Im Test gefällt uns das gut, allerdings ist die Kamera weniger scharf als die des P20 Pro.

Huawei Mate 20 Pro - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /