Xbox All Access: Microsoft startet Konsolen-Abo in Deutschland

Microsoft bietet ab sofort sein Gaming-Abo Xbox All Access in Deutschland an. In der monatlichen Gebühr ist eine Konsole enthalten.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Eine neue Xbox inklusive Spiele gibt es mit Xbox All Access jetzt schon ab 25 Euro im Monat.
Eine neue Xbox inklusive Spiele gibt es mit Xbox All Access jetzt schon ab 25 Euro im Monat. (Bild: CHARLY TRIBALLEAU via Getty Images)

Nach erfolgreichem Launch in den USA startet Microsoft nun auch in Deutschland das Gaming-Komplett-Abonnement Xbox All Access. Ab einem monatlichen Grundpreis von 25 Euro sichern sich Spieler eine aktuelle Xbox-Konsole inklusive Xbox Game Pass Ultimate.

Das Basis-Abo beinhaltet eine Xbox Series S. Wer die monatliche Gebühr auf 33 Euro aufstockt, erhält stattdessen die rechenstärkere Xbox Series X. Die Laufzeit des Vertrags beträgt 24 Monate. Die Konsole geht sofort nach Vertragsabschluss in den Besitz des Abonnenten über.

Eine Anzahlung fällt nicht an, jedoch ist der Abschluss einer Finanzierungsvereinbarung fällig. Es handelt sich also nicht um ein Abonnement sondern einen Ratenkauf. Abonniert wird nur der Xbox Game Pass Ultimate, der üblicherweise 12,99 Euro im Monat kostet.

Zugriff auf große Spielebibliothek enthalten

Der Service beinhaltet die Dienste Xbox Live Gold, den Xbox Game Pass für PC und Konsole mit Zugriff auf eine rund hundert Titel umfassende Spielebibliothek sowie die Option, diese Games auch via Xbox Cloud Gaming auf Smartphone, Tablet oder im Browser zu spielen.

Zusätzlich ist im Game Pass Ultimate eine Mitgliedschaft beim Abo-Service EA Play inbegriffen. Die liefert Zugriff auf circa 60 Spiele des Publishers Electronic Arts. Mit Xbox All Access erhalten Käufer also nicht nur die Hardware, sondern auch eine breite Auswahl an sofort verfügbaren Games.

Gegenwärtig ist der neue Service nur über den Händler Cyberport verfügbar, weitere sollen jedoch zeitnah folgen. Wer die Anschaffung einer aktuellen Xbox in Erwägung zieht und gern in Raten bezahlt, kommt mit dem neuen Angebot vergleichsweise günstig weg.

Abo günstiger als Einzelkauf

Abzüglich der Gebühren für den Xbox Game Pass Ultimate fallen für die Xbox Series S Gesamtkosten in Höhe von 288 Euro an. Der Straßenpreis für die Konsole liegt bei 290 Euro. Die Xbox Series X kostet im Ratenkauf nur 480 Euro bei einem regulären Preis von 499 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nille02 06. Nov 2021

Meine Mutter (Rentnerin) wollte bei Conqstar einen Datentarif per Vertrag. Wurde wegen...

Norcoen 05. Nov 2021

sind die Onlinespiele heute nicht alle Pay2Win? Da müssten wir Alten doch eigentlich im...

mexabro 05. Nov 2021

Ich konnte mir mein Xbox X Bundle diese Woche direkt im Store mitnehmen, nachdem die...

mexabro 05. Nov 2021

Die Xbox Series X gibt es nur in dem Bundle, die Xbox Series S auch einzeln und beide...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /