Abo
  • Services:

Xbox Adaptive Controller: Microsofts barrierefreier Controller kommt nach Deutschland

Interessenten für Microsofts Xbox Adaptive Controller können das Gamepad für körperlich eingeschränkte Spieler für 90 Euro vorbestellen, auf den Markt kommen soll es auch in Deutschland im September 2018. An den Controller lassen sich eine Vielzahl von Peripheriegeräten anschließen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Xbox Adaptive Controller kostet 90 Euro.
Der Xbox Adaptive Controller kostet 90 Euro. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsoft hat bekannt gegeben, in welchen Ländern der neue Xbox Adaptive Controller verfügbar sein wird. Das Gamepad für körperlich eingeschränkte Spieler wird ab September 2018 auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich sein. Der Preis beträgt wie angekündigt 90 Euro.

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. GK Software SE, Sankt Ingbert, Köln, Schöneck

Der Xbox Adaptive Controller richtet sich mit seinen großen Bedienelementen und den 19 Anschlüssen für verschiedenste Peripheriegeräte an Spieler, die aufgrund von Bewegungseinschränkungen nicht mit einem normal großen Controller spielen können. Es lassen sich spezielle Geräte wie Mund-Joysticks oder Knie- und Kopfcontroller anschließen.

Auf diese Weise lässt sich das Gamepad an verschiedenste Nutzer und individuelle Bewegungseinschränkungen anpassen. Dank der Klinkenanschlüsse sollen sich die meisten speziellen Zusatzcontroller anschließen lassen, die die Nutzer eh schon besitzen dürften.

Golem.de konnte sich den Xbox Adaptive Controller bereits genauer anschauen und ihn im Einsatz sehen. Dank des Umstandes, dass sich die persönlichen Hilfscontroller damit verwenden lassen, können bewegungseingeschränkte Nutzer mit dem Gamepad nach kurzer Eingewöhnung sehr gut spielen. Ein Umlernen auf nicht gewohnte Peripheriegeräte entfällt.

Der Adaptive Controller ist zudem als Plug-and-Play-Gerät ausgelegt. Das heißt, dass Nutzer während des Spiels Peripheriecontroller umstecken kann, was je nach Spielsituation praktisch sein kann. Der Xbox Adaptive Controller kann online im Microsoft Store vorbestellt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 14,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

derKlaus 14. Jun 2018

Das ist korrekt. Der wichtige Punkt ist eben, dass man quasi jede Sonderanfertigung...


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /