Abo
  • Services:
Anzeige
Controller der Xbox 360
Controller der Xbox 360 (Bild: Microsoft)

Xbox 360: Nach 78 Milliarden Spielestunden ist Schluss

Controller der Xbox 360
Controller der Xbox 360 (Bild: Microsoft)

Microsoft kündigt die Produktionseinstellung der Xbox 360 an. Die Konsole war vor allem in den USA ein großer Erfolg - aber in Europa und vor allem in Japan musste sie sich der Playstation 3 geschlagen geben.

Etwas mehr als zehn Jahre nach dem Verkaufsstart der Xbox 360 kündigt Microsoft die Einstellung der Produktion an. Der zuständige Manager Phil Spencer schreibt im Firmenblog, dass das bestehende Inventar noch ausverkauft und die Konsole weiterhin von Xbox Live unterstützt werde.

Anzeige

Nach Angaben von Spencer sind auf der Xbox 360 im Laufe der Jahre über 78 Milliarden Stunden lang Spiele gespielt worden. 25 Milliarden Stunden hätten die Besitzer mit Anwendungen verbracht - vermutlich vor allem mit dem Anschauen von Videos und Filmen.

Aktuelle Verkaufszahlen nennt Microsoft nicht. Laut Schätzungen der unabhängigen Seite VG Chartz wurden weltweit insgesamt 85,5 Millionen Xbox 360 verkauft - das Konkurrenzmodell von Sony, die Playstation 3, liegt bei 86,4 Millionen Geräten. Allerdings hat die Xbox 360 im wichtigen US-Markt einen großen Vorsprung: Sie liegt bei 48,8 Millionen Einheiten, während die PS3 nur auf 29,3 Millionen Einheiten kommt.

Nach Angaben von VG Chartz hat Microsoft von der Xbox 360 in Europa rund 25,8 Millionen Geräte verkauft, die Playstation 3 liegt bei 34,3 Millionen Geräten. Besonders groß ist der Unterschied in Japan: Dort kommt die PS3 auf 10,4 Millionen Einheiten, die Xbox 360 hat gerade mal 1,66 Millionen geschafft.

Der vermutlich größte Verdienst der Xbox 360 liegt darin, dass sie Grundlage für das immer noch moderne Onlinenetzwerk Xbox Live war. Spencer weist außerdem darauf hin, dass sie Updates mit neuen Funktionen auf Basis von Fanwünschen auf Konsolen etabliert hat.

Bei vielen Spielern dürfte die 360 auch wegen des Red Ring of Death unvergessen bleiben: Mit dieser Fehlermeldung verabschiedete sich die Konsole dauerhaft bei vielen Besitzern, meist mitten im Spiel - wegen thermischer Probleme. Der Hardwarebug hat Microsoft vermutlich viele Milliarden US-Dollar für Reparaturen und den Austausch defekter Geräte gekostet.

Viele Spiele der Xbox 360 lassen sich inzwischen offiziell per Emulation - Microsoft nennt das Abwärtskompatibilität - auf der seit Ende 2013 erhältlichen Xbox One nutzen.


eye home zur Startseite
motzerator 21. Apr 2016

Gar keinen mehr, die Konsole wird vom Markt genommen und die letzten Neugeräte werden...

DWolf 21. Apr 2016

Danke euch beiden für die Info! Das klingt doch mal echt gut. Dann rückt die One doch...

Hotohori 21. Apr 2016

Ja, ist echt zum Kotzen diese Entwicklung.

Hotohori 21. Apr 2016

1000 Std. in Halo könnte bei mir hin kommen, bin mir aber nicht ganz sicher, eine Menge...

Hotohori 21. Apr 2016

Tja, ich hab immer noch meine alte XBox 360 hier, aus der Produktionsreihe die berühmt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. macom GmbH, München
  2. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  4. Deutsche Bundesbank, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 8,58€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Android O

    Google veröffentlicht letzte Testversion vor Release

  2. Fruit Fly 2

    Mysteriöse Mac-Malware seit Jahren aktiv

  3. Poets One im Test

    Kleiner Preamp, großer Sound

  4. Chipping

    Firma versieht Mitarbeiter mit Microchips

  5. Elektroautos

    Bayern startet Förderprogramm für Ladesäulen

  6. Elektrorennserie

    Mercedes Benz steigt in die Formel E ein

  7. Ronny Verhelst

    Tele-Columbus-Chef geht nach Hause

  8. Alphabet

    Googles Gewinn geht wegen EU-Strafe zurück

  9. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  10. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

  1. Re: Und wer nimmt diese Förderung in Anspruch?

    Bujin | 10:43

  2. Re: Mal ehrlich: Würdet ihr da mitmachen?

    Muhaha | 10:43

  3. Re: viel spannender als alles in dem Artikel

    hg (Golem.de) | 10:43

  4. Re: Wie bekommt man den Müll

    Jakelandiar | 10:41

  5. Re: Kein Vorteil ohne Nachteil

    neocron | 10:41


  1. 10:33

  2. 10:28

  3. 09:15

  4. 08:47

  5. 08:05

  6. 07:29

  7. 23:54

  8. 22:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel