Abo
  • IT-Karriere:

XBMC: Raspberry Pi als Low-Cost-Mediaplayer

XBMC baut seine Unterstützung für das Raspberry Pi aus. Der 32-Euro-Bastelcomputer wird damit als vernetzter und HD-fähiger Mediaplayer für das Wohnzimmer interessanter.

Artikel veröffentlicht am ,
Raspberry Pi erhält mehr Unterstützung durch XBMC.
Raspberry Pi erhält mehr Unterstützung durch XBMC. (Bild: Raspberry Pi Foundation)

Mit der Media-Center-Software XBMC wird das Raspberry Pi zum vernetzten und HD-fähigen Mediaplayer für das Wohnzimmer. Kürzlich hat das XBMC-Team angekündigt, dass der für das Raspberry Pi und dessen ARM-Chip optimierte Kommandozeilenplayer OMXPlayer Bestandteil der Hauptentwicklungslinie von XBMC wird. Dazu seien noch viele weitere Anpassungen von XBMC auf ARM und Raspberry Pi umgesetzt worden, heißt es auf der Projekthomepage xbmc.org.

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. ALLYSCA Assistance GmbH, München

Das für XBMC relevante Raspberry Pi Model B ist für 32 Euro zu haben, so dass sich mit wenig Geld ein Mediaplayer damit umsetzen lässt. Das Interesse dafür ist da, wie sich auch im XBMC-Forum und auf Reddit nachlesen lässt. Allerdings sollten gerade bei der Videowiedergabe die Erwartungen nicht zu hoch an die Hardware sein. Die kann zwar H.264-Videos hardwarebeschleunigt abspielen, gegen Kauf von Lizenzschlüsseln optional auch VC-1 und MPEG-2. Bei der reinen Softwaredecodierung anderer Videoformate respektive Videokompression soll die mit 700 MHz getaktete Arm-11-CPU aber schnell an ihre Grenzen stoßen.

Als universeller HD-Videoabspieler ist die aktuelle Raspberry-Pi-Generation - auch mit der jüngsten Verdopplung des Arbeitsspeichers - deshalb wohl nicht einsetzbar. Dafür wurde die Platine aber auch nicht entwickelt, sie ist eigentlich für Lehrprojekte und Bastler gedacht. Damit die mehr mit der Plattform anfangen können, wurde gerade ein Raspberry Pi Model B mit verdoppeltem Arbeitsspeicher angekündigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570

nhslzt 11. Jan 2013

Hier findet ihr Gehäuse mit graviertes XBMC logos uvm! www.etsy.com/shop/bitcrafts

Casandro 18. Okt 2012

Das ist ein vollwertiger Rechner. Sprich das Teil kann man als Mediencenter verwenden...

Friedleif 17. Okt 2012

MythTV mit DVB-T gibts bei mir auf dem HTPC im Wohnzimmer. Damit hab ich die letzten 2...

Friedleif 17. Okt 2012

Wenn man in google mal "xbmc ios app" eingibt kommt als erster Treffer: http://wiki.xbmc...

IpToux 17. Okt 2012

WDTV/WDLxTV 80¤


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    •  /