x86-64-Architektur: Fehler im Linux-Kernel kann für Abstürze ausgenutzt werden

Eine Reihe kleinerer Fehler im Linux-Kernel erlaubt Zugriff auf den Speicher oder eine Rechteausweitung. Speicherfehler oder ein Absturz können aber ebenso durch Angreifer hervorgerufen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Linux-Kernel hat Fehler in der Speicherverwaltung.
Der Linux-Kernel hat Fehler in der Speicherverwaltung. (Bild: Ben Tubby/CC-BY 2.0)

Der Programmierer Andy Lutomirski weist auf eine Reihe kleinerer Fehler im Linux-Kernel hin, die im Zusammenhang mit dem Befehl eines Interrupt Returns (IRET) der x86-Architektur stehen. Einer der Fehler (CVE-2014-9322) könnte als Erweiterung zu einem bereits vorher angekündigten Problem (CVE-2014-9090) bezeichnet werden.

Stellenmarkt
  1. Senior Systemadministrator (m/w/d)
    ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal
  2. DevOps / Software-Engineer (m/w/d) für CloudOps
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
Detailsuche

Lutomirski schreibt, dass jeder Nutzer, dessen Kernel keinen Patch für den zuletzt genannten Fehler eingespielt hat, auch für die nun gefundene Lücke anfällig sei. Durch einen inkorrekten Umgang mit einem Fehler in der Speicherverwaltung, die durch eine IRET-Anweisung verursacht worden ist, könnten Angreifer erweiterte Rechte erlangen.

Dieser Angriffsvektor wird zwar bei Systemen minimiert, die SMAP und UDEREF unterstützen. Doch dies führt dann immer noch zu "massiven Speicherfehlern" und eventuell sogar einem Absturz mit anschließendem Neustart.

Darüber hinaus habe IRET einen Design-Fehler, so Lutomirski: Wird die Anweisung auf ein 16 Bit großes Stacksegment aufgerufen, werden die nächsten 16 Bit des Kernel-Stack-Zeigers sichtbar. Dies wird durch die Espfix genannte Technik eigentlich verhindert. Doch Lutomirski hat eine Möglichkeit gefunden, Espfix zu umgehen (CVE-2014-8133). Ebenso hat diese Technik unter 32-Bit-Sytemen, die mit KVM virtualisiert worden sind, nicht funktioniert (CVE-2014-8134).

Golem Akademie
  1. Linux-Systemadministration Grundlagen
    25.-29 Oktober 2021, online
  2. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
  3. Docker & Containers - From Zero to Hero
    27.-29. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Patches für die gefundenen Lücken stehen bereit und sollten von den Distributionen demnächst bereit gestellt werden. Lutomirski bietet auch Tests an, um zu überprüfen, ob die eigenen Systeme anfällig für die Fehler sind. Das Ausführen des Test kann dann aber den beschriebenen Absturz verursachen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


steveb 19. Dez 2014

Keine Absturz bei Gentoo mit vanilla sources hermes linux-test-utils-linux-clock...

frostbitten king 18. Dez 2014

Ok, wow. Dachte Gentoo wär noch aktueller als Arch. So kann ma sich täuschen.

sg (Golem.de) 18. Dez 2014

Nicht nur komisch, sondern hier völlig fehl am Platz. Wir haben das geändert. Danke.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Zuschauerzahlen
Netflix gaukelt Offenheit vor

Netflix hat eine Liste mit den beliebtesten Filmen und Serien veröffentlicht - die Aussagekraft ist gleich null.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

Zuschauerzahlen: Netflix gaukelt Offenheit vor
Artikel
  1. Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
    Tesla Model Y im Test
    Die furzende Familienkutsche

    Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
    Ein Test von Friedhelm Greis

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Games Workshop: Warhammer-40K-Modell für 30.000 Euro auf Ebay versteigert
    Games Workshop
    Warhammer-40K-Modell für 30.000 Euro auf Ebay versteigert

    Der Youtuber Squidmar hat wochenlange Arbeit in den Warhammer-40K-Thunderhawk gesteckt. Das hat sich gelohnt: Er erzielt einen Rekordpreis.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /