Abo
  • Services:
Anzeige
Der Linux-Kernel hat Fehler in der Speicherverwaltung.
Der Linux-Kernel hat Fehler in der Speicherverwaltung. (Bild: Ben Tubby/CC-BY 2.0)

x86-64-Architektur: Fehler im Linux-Kernel kann für Abstürze ausgenutzt werden

Der Linux-Kernel hat Fehler in der Speicherverwaltung.
Der Linux-Kernel hat Fehler in der Speicherverwaltung. (Bild: Ben Tubby/CC-BY 2.0)

Eine Reihe kleinerer Fehler im Linux-Kernel erlaubt Zugriff auf den Speicher oder eine Rechteausweitung. Speicherfehler oder ein Absturz können aber ebenso durch Angreifer hervorgerufen werden.

Anzeige

Der Programmierer Andy Lutomirski weist auf eine Reihe kleinerer Fehler im Linux-Kernel hin, die im Zusammenhang mit dem Befehl eines Interrupt Returns (IRET) der x86-Architektur stehen. Einer der Fehler (CVE-2014-9322) könnte als Erweiterung zu einem bereits vorher angekündigten Problem (CVE-2014-9090) bezeichnet werden.

Lutomirski schreibt, dass jeder Nutzer, dessen Kernel keinen Patch für den zuletzt genannten Fehler eingespielt hat, auch für die nun gefundene Lücke anfällig sei. Durch einen inkorrekten Umgang mit einem Fehler in der Speicherverwaltung, die durch eine IRET-Anweisung verursacht worden ist, könnten Angreifer erweiterte Rechte erlangen.

Dieser Angriffsvektor wird zwar bei Systemen minimiert, die SMAP und UDEREF unterstützen. Doch dies führt dann immer noch zu "massiven Speicherfehlern" und eventuell sogar einem Absturz mit anschließendem Neustart.

Darüber hinaus habe IRET einen Design-Fehler, so Lutomirski: Wird die Anweisung auf ein 16 Bit großes Stacksegment aufgerufen, werden die nächsten 16 Bit des Kernel-Stack-Zeigers sichtbar. Dies wird durch die Espfix genannte Technik eigentlich verhindert. Doch Lutomirski hat eine Möglichkeit gefunden, Espfix zu umgehen (CVE-2014-8133). Ebenso hat diese Technik unter 32-Bit-Sytemen, die mit KVM virtualisiert worden sind, nicht funktioniert (CVE-2014-8134).

Patches für die gefundenen Lücken stehen bereit und sollten von den Distributionen demnächst bereit gestellt werden. Lutomirski bietet auch Tests an, um zu überprüfen, ob die eigenen Systeme anfällig für die Fehler sind. Das Ausführen des Test kann dann aber den beschriebenen Absturz verursachen.


eye home zur Startseite
steveb 19. Dez 2014

Keine Absturz bei Gentoo mit vanilla sources hermes linux-test-utils-linux-clock...

frostbitten king 18. Dez 2014

Ok, wow. Dachte Gentoo wär noch aktueller als Arch. So kann ma sich täuschen.

sg (Golem.de) 18. Dez 2014

Nicht nur komisch, sondern hier völlig fehl am Platz. Wir haben das geändert. Danke.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. flexis AG, Chemnitz
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€
  2. 19,99€
  3. (-66%) 3,40€

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    t5b6_de | 22:39

  2. Re: Verurteilung

    plutoniumsulfat | 22:35

  3. Re: Besser als GTA

    Mithrandir | 22:35

  4. Re: Was hat das mit Sexismus zu tun?

    Flasher | 22:35

  5. Re: Emuliert?

    bark | 22:34


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel