Abo
  • Services:

X299E-ITX/ac: Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

Das X299E-ITX/ac ist die einzige Hauptplatine mit Sockel LGA 2066 für Skylake-X. Asrock bringt auf dem Board sogar Anschlüsse für sechs Sata-SSDs und drei NVMe-SSDs unter. Als Speziallösung gibt es einen Wasserkühlungsblock für CPU und Wandler.

Artikel veröffentlicht am ,
X299E-ITX/ac
X299E-ITX/ac (Bild: Asrock)

Asrock hat das X299E-ITX/ac vorgestellt, ein Mainboard mit Sockel LGA 2066 und X299-Chip im Mini-ITX-Formfaktor. Die Platine ist für Skylake-X-CPUs ausgelegt, beispielsweise den Core i9-7980XE (Test) oder den Core i7-7820X (Test). Das X299E-ITX/ac ist trotz seiner Kompaktheit gut ausgestattet, da Asrock sich einiges hat einfallen lassen.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Neben dem sehr großen CPU-Sockel gibt es vier Speicherbänke, da die Skylake-X mit einem Quadchannel-Interface ausgestattet sind. Das X299E-ITX/ac wird mit DDR4 in SO-DIMM-Bauweise bestückt, es nimmt bis zu 64 GByte auf. Für Massenspeicher sieht Asrock sechs Sata-6-GBit/s-Anschlüsse vor, die sich für HDD oder SSDs eignen. Auf der Rückseite des Mainboards nehmen zwei M.2-Steckplätze entsprechende NVMe-SSDs im 2280-Formfaktor auf, beide sind mit vier PCIe-Gen3-Lanes angebunden. Auf der Vorderseite befindet sich ein dritter M.2-Slot, der zu 2230/2242/2260/2280-Karten mit NVMe- oder Sata-Schnittstelle kompatibel ist; auch er hängt an vier PCIe-Gen3-Lanes.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein PCIe-Gen3-x16-Steckplatz für eine Grafikkarte, zwei Gigabit-Ethernet-Ports, je einmal USB 3.1 Gen2 als in A- und C-Ausführung, vier USB-3.0-Type-A-Buchsen, ein 7.1-Audio-Chip sowie ein Intel-AC-8265-Kärtchen für Bluetooth 4.2 und ac-2x2-WLAN. Einen Anschluss für eine einzelne RGB-LED-Leiste weist das X299E-ITX/ac ebenfalls auf.

  • X299E-ITX/ac (Bild: Asrock)
  • Das Board nimmt drei M.2-SSDs auf. (Bild: Asrock)
  • X299E-ITX/ac samt WaKü-Block (Bild: Asrock)
X299E-ITX/ac samt WaKü-Block (Bild: Asrock)

In Zusammenarbeit mit Bitspower hat Asrock einen Mono-Block für eine Wasserkühlung entwickelt. Dieser sitzt auf CPU und Spannungswandlern und soll bis zu 300 Watt abführen können, sofern Pumpe samt Radiator genügend Leistung aufweisen. Zur Verfügbarkeit des X299E-ITX/ac hat sich Asrock nicht geäußert, die Listung spricht aber für eine baldige Veröffentlichung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. (-43%) 33,99€

Der Held vom... 19. Okt 2017

Eine vergleichsweise kleine Zielgruppe ist ein Argument für nicht allzu hohe...

gaym0r 19. Okt 2017

Aha, und eine Virtualisierungskiste mit 18TB Kapazität muss man dann natürlich auf einem...

TC 19. Okt 2017

...

ms (Golem.de) 19. Okt 2017

Gibt's nur mit einem Skylake-W und passendem Chipsatz, also nein.


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Mobiles Bezahlen Google Pay könnte QR-Codes für Überweisungen bekommen
  2. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  3. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /