Abo
  • Services:

X299E-ITX/ac: Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

Das X299E-ITX/ac ist die einzige Hauptplatine mit Sockel LGA 2066 für Skylake-X. Asrock bringt auf dem Board sogar Anschlüsse für sechs Sata-SSDs und drei NVMe-SSDs unter. Als Speziallösung gibt es einen Wasserkühlungsblock für CPU und Wandler.

Artikel veröffentlicht am ,
X299E-ITX/ac
X299E-ITX/ac (Bild: Asrock)

Asrock hat das X299E-ITX/ac vorgestellt, ein Mainboard mit Sockel LGA 2066 und X299-Chip im Mini-ITX-Formfaktor. Die Platine ist für Skylake-X-CPUs ausgelegt, beispielsweise den Core i9-7980XE (Test) oder den Core i7-7820X (Test). Das X299E-ITX/ac ist trotz seiner Kompaktheit gut ausgestattet, da Asrock sich einiges hat einfallen lassen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. IAM Worx GmbH, Oberhaching

Neben dem sehr großen CPU-Sockel gibt es vier Speicherbänke, da die Skylake-X mit einem Quadchannel-Interface ausgestattet sind. Das X299E-ITX/ac wird mit DDR4 in SO-DIMM-Bauweise bestückt, es nimmt bis zu 64 GByte auf. Für Massenspeicher sieht Asrock sechs Sata-6-GBit/s-Anschlüsse vor, die sich für HDD oder SSDs eignen. Auf der Rückseite des Mainboards nehmen zwei M.2-Steckplätze entsprechende NVMe-SSDs im 2280-Formfaktor auf, beide sind mit vier PCIe-Gen3-Lanes angebunden. Auf der Vorderseite befindet sich ein dritter M.2-Slot, der zu 2230/2242/2260/2280-Karten mit NVMe- oder Sata-Schnittstelle kompatibel ist; auch er hängt an vier PCIe-Gen3-Lanes.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein PCIe-Gen3-x16-Steckplatz für eine Grafikkarte, zwei Gigabit-Ethernet-Ports, je einmal USB 3.1 Gen2 als in A- und C-Ausführung, vier USB-3.0-Type-A-Buchsen, ein 7.1-Audio-Chip sowie ein Intel-AC-8265-Kärtchen für Bluetooth 4.2 und ac-2x2-WLAN. Einen Anschluss für eine einzelne RGB-LED-Leiste weist das X299E-ITX/ac ebenfalls auf.

  • X299E-ITX/ac (Bild: Asrock)
  • Das Board nimmt drei M.2-SSDs auf. (Bild: Asrock)
  • X299E-ITX/ac samt WaKü-Block (Bild: Asrock)
X299E-ITX/ac samt WaKü-Block (Bild: Asrock)

In Zusammenarbeit mit Bitspower hat Asrock einen Mono-Block für eine Wasserkühlung entwickelt. Dieser sitzt auf CPU und Spannungswandlern und soll bis zu 300 Watt abführen können, sofern Pumpe samt Radiator genügend Leistung aufweisen. Zur Verfügbarkeit des X299E-ITX/ac hat sich Asrock nicht geäußert, die Listung spricht aber für eine baldige Veröffentlichung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€ (Vergleichspreis 198€)
  2. 104,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  3. (u. a. HP 15.6"-FHD-Notebook mit i5-8300H, 8 GB DDR4, 1 TB HDD, Intel Optane 16 GB, GTX 1050 und...
  4. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)

Der Held vom... 19. Okt 2017

Eine vergleichsweise kleine Zielgruppe ist ein Argument für nicht allzu hohe...

gaym0r 19. Okt 2017

Aha, und eine Virtualisierungskiste mit 18TB Kapazität muss man dann natürlich auf einem...

TC 19. Okt 2017

...

ms (Golem.de) 19. Okt 2017

Gibt's nur mit einem Skylake-W und passendem Chipsatz, also nein.


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /